Animals

Kinoplakat Animals

Der in Belgien lebende Brahim ist der Stolz und die Hoffnung seiner Mutter. Die hofft, dass ihr Sohn eines Tages eine Familie gründen wird und Kinder zeugen. Doch Brahim ist homosexuell und wird die Erwartungen seiner konservativen Familie nicht erfüllen. Er flüchtet aus einer Familienfeier und taucht ab in das nächtliche Treiben der Stadt. Als er einer Gruppe von jungen Männern begegnet, beschließt er, zu ihnen ins Auto zu steigen.
Das Drama arbeitet den Mordfall an Ihsane Jarfi auf. Der war im Jahr 2012 entführt, gefoltert und zu Tode gequält worden. Die Mörder konnten gefasst werden und wurden zu Haftstrafen verurteilt. Das Gericht berücksichtigte dabei strafverschärfend den homophoben Hintergrund der Tat.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Animals – wie wilde Tiere
Land: Belgien
Jahr: 2021
Laufzeit ca.: 91
Genre: DramaKrimi
Stichwort: gay
Verleih: Drop-Out Cinema
FSK-Freigabe ab: 18 Jahren

Kinostart: 23.06.2022
Heimkino: 18.08.2022

Regie: Nabil Ben Yadir
Drehbuch: Nabil Ben Yadir • Antoine Cuypers

Schauspieler: Soufiane Chilah (Brahim) • Gianni Guettaf (Loïc) • Vincent Overath (Geoffroy) • Lionel Maisin (Christophe) • Serkan Sancak (Milos) • Anne-Marie Loop (Brahims Mutter) • Amid Chakir (Brahims Vater) • Salim Talbi (Mehdi) • Mounya Boudiaf (Monia) • Sonia Hardoub (Saliha) • Raphaël Lamaassab (Yassine) • Camille Freychet (Mädchen)

Produktion: Nabil Ben Yadir • Benoit Roland
Szenenbild: Igor Gabriel
Kostümbild: Elise Ancion
Maskenbild: Sandra Campisi • Gruslin Catherine
Kamera: Frank van den Eeden
Schnitt: Dieter Diependaele


Bild: Drop-Out Cinema

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.