Beautiful Boy

Kinoplakat Beautiful Boy

Das Drama erzählt von der Drogensucht eines jungen Mannes und den damit entstehenden Problemen wie etwa der Belastung seiner Familie.

Das erinnert spontan an den Film "Ben is Back", der einen begrenzten Ausschnitt einer Drogenproblematik herausnimmt. Im Gegensatz dazu erzählt "Beautiful Boy", der die Verfilmung zweier Biografien ist, über einen längeren Zeitraum von der Sucht eines jungen Mannes. In Rückblenden versucht etwa der Vater (Steve Carell) zu ergründen, ob es einen Auslöser gab. Und wenn ja, ob er daran eine Mitschuld trägt. Dem Umfeld der Figuren entsprechend spielt der Film in einem gehobenen Milieu. Das bedeutet, dass auch die Inszenierung gehobene Ansprüche zu befriedigen sucht und mit Beherrschung und Distanz arbeitet.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 121
Genre: Drama
Verleih: NFP
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 24.01.2019
Heimkino: 06.06.2019

Regie: Felix van Groeningen
Drehbuch: Luke Davies • Felix van Groeningen
Literaturvorlage. David Sheff • Nic Sheff

Schauspieler: Steve Carell (David Sheff) • Timothée Chalamet (Nic Sheff) • Maura Tierney (Karen Barbour) • Christian Convery (Jasper Sheff) • Oakley Bull (Daisy Sheff) • Kaitlyn Dever (Lauren) • Amy Ryan (Vicki Sheff) • Stefanie Scott (Julia) • Julian Works (Gack) • Ricky Low (Destiny) • Marypat Farrell (Julias Mutter) • Amy Forsyth (Diane)

Produktion: Brad Pitt • Dede Gardner • Jeremy Kleiner
Szenenbild: Ethan Tobman
Kostümbild: Emma Potter
Maskenbild: Jean Black • Rolf Keppler
Kamera: Ruben Impens
Schnitt: Nico Leunen


Bild: NFP

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.