Darkroom - Tödliche Tropfen

Kinoplakat Darkroom Tödliche Tropfen

Der Krimi unter der Regie von Rosa von Praunheim basiert auf einem realen Fall, modifiziert jedoch die Tatsachen, um die Würde der Vorbilder und deren Angehörige zu wahren. Zwei Männer ziehen von Saarbrücken nach Berlin und bauen ein neues Leben auf.

Roland ahnt nicht, dass sein Mann Lars eine dunkle Seite hat. Er besucht die schwulen Clubs und verabreicht Männern eine Partydroge, die auch unter dem Namen Liquid Ecstasy bekannt ist. Die Dosen sind derart hoch, dass drei der Opfer sterben. Pikant ist, dass Lars aufgrund seiner medizinischen Ausbildung die Gefahr des Betäubungsmittels kennen muss. Das Gericht unterstellt ihm Habgier, weil er seine Opfer bestahl. Lars liefert unterschiedliche teils widersprüchliche Begründungen für seine Taten. Es bleibt ungewiss, ob sein Motiv in Habgier, dem Ausüben von Macht oder sexueller Lust bestand. Der Film erzählt nicht chronologisch, sondern springt in der Zeit. Dabei kommt auch ans Licht, dass Lars bereits seine Großmutter ermordete, um an Geld zu kommen. Das Drehbuch basiert auf Recherchen der Journalistin Uta Eisenhardt.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Darkroom – Tödliche Tropfen • Teuflische Tropfen
Land: Deutschland
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 89
Genre: DramaKrimiLGBT
Stichwort: gay
Verleih: missingFILMs
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 30.01.2020

Regie: Rosa von Praunheim
Drehbuch: Ute Eisenhardt • Nico Woche • Rosa von Praunheim

Schauspieler: Heiner Bomhard (Roland) • Bardo Böhlefeld (Bastian) • Christian Dieterle (Richter) • Maksim Djadjov (Lars als Kind) • Janina Elkin (Pflegerin) • Marina Erdmann (Bastians Mutter) • Malte Kalweit (Junge im Park) • Katy Karrenbauer (Staatsanwältin) • Bozidar Kocevski (Lars) • Michael N. Kuehl (Süßer Typ) • Thomas Linz (Tony) • Lucas Rennebach (Manuel) • Ralf Schlegel (Pfarrer) • Ulf Peter Schmitt (Verteidiger) • Oliver Sechting (Barkeeper Darkroom) • Christiane Ziehl (Großmutter)

Produktion: Rosa von Praunheim
Szenenbild: Marcus Lachmann
Kostümbild: Ingrid Buhrmann
Maskenbild: Lilly Albishausen • Laura Burkhardt
Kamera: Lorenz Haarmann
Ton: Malte Audick
Musik: Andreas M. Wolter • Heiner Bomhard
Schnitt: Mike Shephard • Rosa von Praunheim


Bild: missingFILMs

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.