Displaced

Kinoplakat Displaced

Im Dokumentarfilm versucht die in München aufgewachsene Sharon Ryba Kahn die Geschichte ihrer Familie aufzuarbeiten. Dazu führt sie Gespräche mit ihrem Vater, der Auskunft geben soll und ihr helfen, zu begreifen, wie sich Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland fühlen. Kahn, die mittlerweile in Berlin lebt, sucht die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ihrer Familie, um herauszufinden, wo sie selbst steht. Darüber hinaus macht sie einen Brückenschlag zur Bewältigung der Judenverfolgung in Deutschland durch die Nazis.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: 90
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Tondowski Films
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 09.11.2020

Regie: Sharon Ryba Kahn
Drehbuch: Sharon Ryba Kahn

Produktion: Alex Tondowski • Ira Tondowski
Kamera: Omri Aloni
Ton: Kai Ziarkowski • Jerome Huber
Musik: Dascha Dauenhauer
Schnitt: Evelyn Rack


Bild: Tondowski Films

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.