Dolpo Tulku

Kinoplakat Dolpo Tulku

Das Dolpo ist eine abgelegene Region im Nordwesten Nepals. Aufgrund der besonderen Lage leben die Menschen dort weitgehend abgeschnitten. Das hat zur Folge, dass alte Traditionen hier noch ohne äußere Einflüsse gelebt werden. Vor mehr als sechzehn Jahren wurde der Junge Sherap Sangpo als wiedergeborener Lehrer eingestuft und zur Ausbildung nach Indien geschickt. Dort lernte er die buddhistischen Lehren und auch eine andere Kultur kennen. Nach der Rückkehr in seine Heimat, soll der Dolpo Tulku die Menschen lehren und führen. Mehr noch: Die Bewohner des Dolpo hoffen, dass ihr geistiger Führer einen Aufschwung anführt. Gewünscht werden Schulen, Krankenhäuser und Mittel zur Kommunikation. Eine große Aufgabe, die der Dolpo Tulku angeht und zugeben muss, dass er sich der Tragweite der Herausforderungen bewusst ist.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Dolpo Tulku – Heimkehr in den Himalaya
Land: Deutschland
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 107
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Piffl Medien
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 07.01.2010
Heimkino: 16.07.2010

Regie: Martin Hoffmann
Drehbuch: Daniela Hartmann • Martin Hoffmann

Mit: Dolpo Tulku Sherap Sangpo Rinpoche • Khenpo Pema Dorje • Lobpön Urgyen Wangdrak • Lobpön Tsewang Rangdrol • Thubten Namgyal • Gyurme Dorje • Jigme Lodrö • Pema Thrinle • Urgyen Chöpel • Sönam Gyaltsen • Tsering Lhakyab • Chime Tsewang • Tsering Tashi • Tsewang Gyaltsen • Sangye Drölma • Pema Drölma • Lhakpa Drölma • Tsering Peldzom • Lhamo Tsering • Dechen Sangmo • Tsering Chödzom • Mingyur Sangmo • Tsering Ngachog • Tsering Lhamo • Sherab Lhamo • Changchub Drölma • Ngawang Chöpel • Chökyi Wangmo • Thubten Gyatso • Lhadro • Yödrön Lhamo • Karma Sangmo • Pema Tsewang • Kabita Mukhia • Sönam Palden • Tsering Lhamo • Sönam Thapa • Phurba Lündrup • Gyurme Gurung • Tsering Gurung • Nyima Lündrup • Lama Tenzin Choegyal Rinpoche • Urgyen Tsering • Nyima Lhamo • Urgyen Jigme • Pema Kunsang • Trime Rigzin • Pema Wangyal • Nyima Drolma

Produktion: Karola Klatt
Kamera: Thomas Henkel
Ton: Enno Grabenhorst
Musik: Hans Christian Oelert
Schnitt: Axel Ludewig • John Toft


Bild: Piffl Medien

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.