Duff - Hast Du keine, bist Du eine!

Kinoplakat Duff

Sozialkritische Komödie. Der Titel Designated Ugly Fat Friend (DUFF) bedeutet mehr als die wörtliche Übersetzung, denn es beschreibt das soziale Gefüge in einer Freundesclique. Im Fall des Films bedeutet es, dass Bianca, Jess und Casey befreundet sind. Doch Bianca steht dabei nicht auf einer Stufe mit den Freundinnen. Sie ist weniger attraktiv - was die zwei anderen noch attraktiver erscheinen lässt und sie ist für Außenstehende der erste Kontakt. Das heißt Jungs trauen sich eher an Bianca heran als an ihre schönen Freundinnen. Wenn sie dann über Bianca den Kontakt hergestellt haben, machen sie sich an Jess oder Casey heran. Als Bianca das erkennt, ist sie zutiefst verletzt und kündigt den Freundinnen die Freundschaft. Ganz nach Art der Zeit digital. Dann setzt sie alles daran den Status der DUFF abzulegen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: The DUFF
Alternativtitel: Duff – Hast Du keine, bist Du eine!
Land: USA
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 101
Genre: KomödieRomantik
Verleih: capelight pictures
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 09.07.2015
Heimkino: 11.11.2015

Regie: Ari Sandel
Drehbuch: Josh A. Cagan
Literaturvorlage: Kody Keplinger

Schauspieler: Mae Whitman (Bianca Piper) • Robbie Amell (Wesley Rush) • Bella Thorne (Madison Morgan) • Bianca A. Santos (Casey) • Skyler Samuels (Jess) • Romany Malco (Direktor Buchanan) • Nick Eversman (Toby) • Chris Wylde (Mr. Filmore) • Ken Jeong (Mr. Arthur) • Allison Janney (Dottie) • Rebecca Weil (Caitlyn) • Seth Meriwether (A. J.)

Produktion: Susan Cartsonis • McG • Mary Viola
Szenenbild: Aaron Osborne
Kostümbild: Eric Daman
Maskenbild: Stephanie Martin
Kamera: David Hennings
Musik: Dominic Lewis
Schnitt: Wendy Greene Bricmont


Bild: capelight pictures

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.