Der letzte Bulle

Kinoplakat Der letzte Bulle

Mick hat sich seine Rückkehr anders vorgestellt. Die Welt ist nicht mehr die, die er gekannt hat. Aber was will man nach fünfundzwanzig Jahren Koma erwarten? Selbst das Undenkbare ist eingetreten und das Team steht unter der Leitung einer Frau! Der männliche Umgangston ist Beamtendeutsch gewichen. Der neue Kollege Andreas ist nicht nur gesetzestreu bis in die Haarspitzen, sondern auch noch der neue Freund von Lisa. Lisa, die mal Micks Freundin war hat also einen Lackaffen als neuen, mit dem Mick zusammenarbeiten muss – ob es ihm passt oder nicht. Die Zwei wollen herausfinden, ob es in den Reihen der Polizei einen Verräter gibt. Zudem möchte Mick endlich wissen, wer ihn vor mehr als zwei Jahrzehnten ins Koma geschickt hat.
Der Kinofilm setzt auf die gleichnamige Fernsehserie der Jahre 2010 bis 2014 auf. In den Hauptrollen sind Henning Baum und Maximilian Grill alte Bekannte.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: -
Genre: Krimi
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 07.11.2019

Regie: Peter Thorwarth
Drehbuch: Peter Thorwarth • Stefan Holtz

Schauspieler: Florence Kasumba (Kriemhild Magunda) • Ralf Moeller (Ralle) • Sahin Eryilmaz (Özgür) • Blerim Destani (IVO) • Henning Baum (Michael Brisgau) • Helmfried von Lüttichau (Polizeipräsident) • Christoph Letkowski (Patrick Lammert) • Tatjana Clasing (Uschi) • Maximilian Grill (Andreas Kringge) • Kais Setti (Ahmed) • Jonathan Beck (Kaminski, jung) • Nele Kiper (Jenny)

Produktion: Christian Becker • Tina Kringer
Szenenbild: Bertram Strauß
Kostümbild: Anke Winckler
Maskenbild: Dolores Sanchez
Kamera: Christian Stangassinger
Musik: -
Schnitt: Martin Wolf


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.