Der Rote Punkt

Kinoplakat Der Rote Punkt

Aki Onodera steht in Japan kurz vor dem Abschluss des Studiums und müsste einen neuen Lebensabschnitt angehen. Doch statt nach vorne geht sie zurück in die Vergangenheit, die sie nach Deutschland führt. Dort gibt es im direkten wie im übertragenen Sinn einen Punkt, mit dem Aki in Verbindung steht. In Deutschland geht die junge Japanerin mit den wenigen Deutschkenntnissen, die sie besitzt, auf eine Spurensuche. In diese ist auch eine deutsche Familie eingebunden, die das Auftauchen des Gastes nur teilweise begrüßt und nur widerwillig in die eigene Vergangenheit abtaucht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: The Red Spot
Land: Deutschland
Jahr: 2008
Laufzeit ca.: 82
Genre: Drama
Verleih: Movienet Film
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 04.06.2009
Heimkino: 30.04.2010

Regie: Marie Miyayama
Drehbuch: Marie Miyayama • Christoph Tomkewitsch

Schauspieler: Yuki Inomata (Aki Onodera) • Hans Kremer (Johannes Weber) • Orlando Klaus (Elias Weber) • Imke Büchel (Erika Weber) • Zora Thiessen (Martina Weber) • Mikiko Otonashi (Akis Tante) • Shin'ya Ohwada (Akis Onkel) • Yuu Saitô (Jun) • Tôru Minegishi (Fotoladenbesitzer) • Toshihiro Yashiba (Akis Vater) • Nahoko Fort-Nishigami (Akis Mutter) • Kathrin Anna Stahl (Katrin)

Produktion: Martin Blankemeyer • Miyako Sonoki
Szenenbild: Gabriele Mai
Maskenbild: Etsuko Ohno • Katharina Schultz
Kamera: Oliver Sachs
Musik: Helmut Sinz
Schnitt: Marie Miyayama


Bild: Movienet Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.