Die Augen des Weges

Kinoplakat Die Augen des Weges

Eine blumige Betrachtung der Kultur der Ketschua. Der Film begleitet einen Mann auf seiner Reise und gibt dabei Einblicke in die Vorstellungswelt der Anden-Völker.

Der Verleih stuft den Film als filmisches Gedicht ein, das gleichzeitig auch ein Gebet an die Natur ist. Zudem soll er die Kultur der Anden-Völker vorstellen und dem Zuschauer nahebringen. Die Kamera folgt einem Mann, der eine Reise antritt, die inneres wie äußeres Erleben verbindet. Zudem sollen die Aufnahmen der Natur und ihrer Schönheit für sich sprechen. Der Verleih bringt die Originalfassung in Quechua mit deutschen Untertiteln ins Kino.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Los Ojos del Camino
Land: Peru
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 88
Genre: Farbfilm
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 10.05.2018
Heimkino: -

Regie: Rodrigo Otero Heraud

Schauspieler: Hipólito Peralta Ccama

Produktion: Cuyay Wasi
Kamera: Rodrigo Otero Heraud
Musik: Martin Egusquiza • Giovanna Nuñez


Bild: Arsenal Filmverleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen