Die dunkle Seite des Mondes

Kinoplakat Die dunkle Seite des Mondes

Das Drama stellt die Frage nach Orientierung und den Werten im Leben. Urs Blank (Moritz Bleibtreu) hat zunächst alles, was sich die meisten Menschen wünschen. Er ist beruflich ausgesprochen erfolgreich und lebt in einer Ehe mit Evelyn (Doris Schretzmayer). Nach außen hin ist sein Leben eine heile Welt. Eine schöne Fassade. Und dahinter? Dahinter stecken Berechnung und Kalkül.

Doch als ein Mann in Urs' Beisein Selbstmord begeht, an dem Urs eine Mitschuld trägt, gerät das Leben des erfolgreichen Geschäftsmannes aus den Fugen. Er trifft auf Lucille (Nora von Waldstätten) zu der er nicht nur eine Zuneigung entwickelt, sondern sich auch auf ein Experiment einlässt. Urs nimmt halluzinogene Pilze ein und kommt auf einen Trip.
Er setzt Dinge in die Tat um, mit denen er sonst nur in Gedanken geliebäugelt hatte. Aus dem gut situierten Mann wird ein Mörder. Das wirft ihn nicht nur beruflich aus der Bahn. Urs beginnt nach dem Gegenmittel zu den Pilzen zu suchen - doch dafür ist es vielleicht schon zu spät?
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DeutschlandLuxemburg
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 97
Genre: DramaThriller
Verleih: Alamode Film
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 14.01.2016
Heimkino: 24.06.2016

Regie: Stephan Rick
Drehbuch: Catharina Junk • Stephan Rick
Literaturvorlage: Martin Suter

Schauspieler: Moritz Bleibtreu (Urs Blank) • Jürgen Prochnow (Pius Ott) • Nora Waldstätten (Lucille) • André Hennicke (Joe) • Sabine Rossbach (Petra Decarli) • Eugenie Anselin (Pat) • Luc Feit (Fred Wenger) • Doris Schretzmayer (Evelyn Blank) • Ian T. Dickinson (Jack Taylor) • Marco Lorenzini (Dr. Fluri) • Timo Wagner (Lucilles Freund) • Germain Wagner (Von Berg)

Produktion: Amir Hamz • Jan Krüger • Nicolas Steil
Szenenbild: Gabriele Wolff
Kostümbild: Magdalena Labuz
Maskenbild: Julie Asselborn • Véronique Dubray • Katja Piepenstock • Katja Reinert-Alexis • Frederic Roeser
Kamera: Stefan Ciupek • Felix Cramer
Musik: Gast Waltzing
Schnitt: Florian Drechsler


Bild: Alamode Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.