Die Prinzessin von Montpensier

Kinoplakat Die Prinzessin von Montpensier

Frankreich im Jahre des Herrn 1562: Das Spiel um Macht wird auf dem Rücken von Katholiken und Protestanten ausgetragen. Es wird 1572 in der Bartholomäusnacht einen blutigen Höhepunkt finden. Marie de Mézières hegt Gefühle für Henri de Guise. Doch ihr Vater hat anderes im Sinn. Er will Marie mit dem Prinzen von Montpensier verheiraten. Auf dessen Schloss kommt es zu romantischen Verwirrungen, in deren Mittelpunkt Marie steht. Um ihre Liebe buhlen der protestantische Deserteur Chabannes, der Thronerbe Graf d’Anjou sowie Henri de Guise.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: La Princesse De MontpensierThe Princess of Montpensier
Land: DeutschlandFrankreich
Jahr: 2011
Laufzeit ca.: 134
Genre: ActionDramaHistorieKriegRomantik
Verleih: Studiocanal
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 27.10.2011
Heimkino: 21.06.2012

Regie: Bertrand Tavenier
Drehbuch: Jean Cosmos • François-Olivier Rousseau • Bertrand Tavernier
Literaturvorlage: Madame de La Fayette

Schauspieler: Mélanie Thierry (Marie de Montpensier) • Lambert Wilson (François de Chabannes) • Gaspard Ulliel (Henri de Guise) • Grégoire Leprince-Ringuet (Philippe de Montpensier) • Raphaël Personnaz (Duc d'Anjou) • Michel Vuillermoz (Duc de Montpensier) • Philippe Magnan (Marquis de Mézières) • Florence Thomassin (Marquise de Mézières) • Christine Brücher (Duchesse de Montpensier) • Evelina Meghnagi (Catherine de Médicis) • Judith Chemla (Catherine de Guise) • César Domboy (Mayenne)

Produktion: Frédéric Bourboulon • Laurent Brochand • Éric Heumann
Szenenbild: Guy-Claude François
Kostümbild: Caroline de Vivaise
Maskenbild: Pascale Bouquière • Sidonie Constantien • Agnès Tassel
Kamera: Bruno de Keyzer
Musik: Philippe Sarde
Schnitt: Sophie Brunet


Bild: Studiocanal

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.