Einfach das Ende der Welt

Kinoplakat Einfach das Ende der Welt

Das Drama unter der Regie von Xavier Dolan nimmt den Zuschauer mit auf eine erdrückende Reise in die Abgründe einer Familie.

Louis (Gaspard Ulliel) hat im Leben einiges erreicht. So ist er etwa beruflich erfolgreich. Doch was er nicht erreicht hat, ist die Versöhnung mit seiner Familie. Das wird ihm schmerzlich bewusst, als er nach mehr als zehn Jahren Abwesenheit nach Hause zurückkehrt. Die Wiedersehensfreude seiner Familie verpufft rasch und die alten Muster und Unversöhntheit treten an ihre Stelle. Eine Klärung ist bitter nötig und scheint gleichzeitig so gut wie unmöglich, denn miteinander zu reden bedeutet noch lange nicht, dass man das sagt, was gesagt werden sollte und das man sich versteht.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Juste la fin du monde
Land: FrankreichKanada
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 95
Genre: Drama
Verleih: Weltkino
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 29.12.2016
Heimkino: 14.07.2017

Regie: Xavier Dolan
Drehbuch: Xavier Dolan
Theaterstück: Jean-Luc Lagarce

Schauspieler: Gaspard Ulliel (Louis-Jean Knipper) • Marion Cotillard (Catherine) • Vincent Cassel (Antoine Knipper) • Léa Seydoux (Suzanne Knipper) • Nathalie Baye (Mutter) • Antoine Desrochers (Pierre Jolicoeur) • William Boyce Blanchette (Louis mit 15) • Sasha Samar (Taxifahrer) • Arthur Couillard (Junge) • Emile Rondeau (Louis als Kind) • Théodore Pellerin (Antoine als Jugendlicher) • Jenyane Provencher

Produktion: Nancy Grant • Xavier Dolan • Sylvain Corbeil • Nathanaël Karmitz • Elisha Karmitz • Michel Merkt
Szenenbild: Colombe Raby
Kostümbild: Sophie Beasse
Maskenbild: Maïna Militza
Kamera: André Turpin
Musik: Gabriel Yared
Schnitt: Xavier Dolan


Bild: Weltkino

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.