Es ist schwer, ein Gott zu sein

Kinoplakat Es ist schwer ein Gott zu sein

Ein filmisches Gedankenspiel aus Russland. Im Rahmen eines Experimentes werden Wissenschaftler auf einen fremden Planeten entsandt. Der ist der Erde ähnlich und in der Entwicklung seiner Zivilisation etwa 800 Jahre zurück. Eine schöne Gelegenheit zu beobachten, wie die Bevölkerung sich entwickelt. Um den Lauf der Dinge nicht zu stören, handeln die Besucher nach einem strengen Ehrenkodex. Der wird auf eine harte Probe gestellt, als es zu Ausschreitungen gegen Gelehrte und Wissende kommt. Gilt das Gesetz der Nichteinmischung weiterhin? Und muss man ihm folgen?

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Trudno byt bogom
Land: Russland
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 177
Genre: DramaScience-Fiction
Verleih: Drop-Out Cinema
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 03.09.2015
Heimkino: 27.11.2015

Regie: Aleksei German
Drehbuch: Svetlana Karmalita • Aleksei German

Schauspieler: Leonid Yarmolnik (Don Rumata) • Aleksandr Chutko (Don Reba) • Yuriy Tsurilo (Baron Pampa) • Evgeniy Gerchakov (Budakh) • Valentin Golubenko (Arata) • Leonid Timtsunik (Arima) • Natalya Moteva (Ari) • Nikita Strukov (Kusis) • Gali Abaydulov) • Yuriy Ashikhmin (Rab) • Remigijus Bilinskas (Voin (as Remigiyus Bilinskas)) • Valeriy Boltyshev (don Ripat)

Produktion: Viktor Izvekov • Rushan Nasibulin • Leonid Yarmolnik
Szenenbild: Sergei Kokovkin • Georgi Kropachev • E. Zhukova
Kostümbild: Yekaterina Shapkaitz
Maskenbild: Olga Izevekova • N. Ratkevich
Kamera: Vladimir Ilyin • Yuri Klimenko
Ton: N. Astakhov
Musik: Viktor Lebedev
Schnitt: Irina Gorokhovskaya • Maria Amosova


Bild: Drop-Out Cinema

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.