Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

DVD Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

Das biografische Drama greift den Fall des Serienkillers Ted Bundy auf, der in den 1970-er Jahren in den USA mindestens dreißig Frauen vergewaltigt und ermordet haben soll. Bundy wurde 1975 verhaftet und 1989 auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.

Der attraktive Bundy führte ein unauffälliges Leben und mit seiner Lebensgefährtin Liz ein heiles Familienleben. Liz (Lily Collins) wollte zunächst nicht glauben, mit einem Serienkiller eine Beziehung gehabt zu haben. Doch sie musste erkennen, von Bundy (Zac Efron) getäuscht worden zu sein, so wie seine Opfer, die ihm vertraut hatten und dann brutal ermordet worden waren. Das Drama legt den Schwerpunkt auf die Untersuchung des Falls und der Mechanismen und nicht auf die Zurschaustellung der Morde. Die genaue Zahl der Opfer ist nicht bekannt. Mindestens 30 Taten sollen auf Bundys Konto gehen.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 110
Genre: BiografieDramaKrimi
Verleih: Constantin Film
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Heimkino: 04.07.2019

Regie: Joe Berlinger
Drehbuch: Michael Werwie
Literaturvorlage: Elizabeth Kendall

Schauspieler: Lily Collins (Liz Kendall) • Zac Efron (Ted Bundy) • Angela Sarafyan (Joanna) • Sydney Vollmer (Babysitter) • James Hetfield (Officer Bob Hayward) • Richard K. Jones (Sherrif) • Justin Inman (Verdächtiger) • Grace Victoria Cox (Carol Daronch) • Alan B. Jones (Stewart Hanson) • Jeffrey Donovan (John O'Connell) • Maya Berlinger (Bibliothekarin) • Derek Snow (Security Guard)

Produktion: Joe Berlinger • Nicolas Chartier • Michael Costigan • Ara Keshishian • Michael Simkin
Szenenbild: Brandon Tonner-Connolly
Kostümbild: Megan Stark Evans
Maskenbild: Sarah Rubano
Kamera: Brandon Trost
Musik: Marco Beltrami • Dennis Smith
Schnitt: Josh Schaeffer


Bild: Constantin Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.