Gesetz der Strasse

Kinoplakat Gesetz der Strasse

Im New Yorker Stadtteil Brooklyn wird ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen zum Schicksalstag von drei Cops.

Eddie Dugan ist ein altgedienter Cop, dem es schwerfällt die Zeit bis zur Pensionierung durchzustehen. Der Alkohol ist ihm ein treuer Freund geworden. Eine seiner letzten Aufgaben lautet jüngere Kollegen mit dem Dienst in Brooklyn vertraut zu machen.
Sal arbeitet als Cop für eine Spezialeinheit und kämpft ums finanzielle Überleben. Weil das Gehalt nicht ausreicht, gerät er auf Abwege, auf denen er Geld beschaffen will. Das Wagnis zahlt er mit dem Leben.
Clarence, der den Spitznamen Tango trägt, arbeitet undercover und hat die Drogenszene unterwandert. Er ist dem Gesetz nicht mehr so treu, wie er es sein müsste und hat Freundschaft mit dem Drogenhändler Caz geschlossen. Als Clarence erfährt, dass Caz verhaftet werden soll, versucht Clarence seinen Freund zu warnen. Dabei gerät er zwischen die Fronten und wird von einem von Sals Männern verletzt.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Gesetz der Strasse – Brooklyn's Finest
Land: USA
Jahr: 2009
Laufzeit ca.: 133
Genre: ActionDramaKrimiThriller
Verleih: Kinowelt
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 01.04.2010
Heimkino: 02.09.2010

Regie: Antoine Fuqua
Drehbuch: Michael C. Martin

Schauspieler: Richard Gere (Eddie) • Don Cheadle (Tango) • Ethan Hawke (Sal) • Wesley Snipes (Caz) • Will Patton (Lt. Bill Hobarts) • Lili Taylor (Angela) • Michael Kenneth Williams (Red) • Brían F. O'Byrne (Ronny Rosario) • Shannon Kane (Chantel) • Ellen Barkin (Agent Smith) • Vincent D'Onofrio (Carlo) • Wass Stevens (Det. Patrick Leary)

Produktion: Elie Cohn • Basil Iwanyk • John Langley • John Thompson
Szenenbild: Thérèse DePrez
Kostümbild: Juliet Polcsa
Maskenbild: Matiki Anoff department • Nathan J. Busch II • LuAnn Claps • Sunday Englis • Lyndell Quiyou • Carmen S. Riviera
Kamera: Patrick Murguia
Musik: Marcelo Zarvos
Schnitt: Barbara Tulliver


Bild: Kinowelt

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.