Grenzenlos

Kinoplakat Grenzenlos

Das romantische Drama bringt zwei konträre Menschen zusammen, die in ihrer eigenen Welt leben und dennoch zueinander hingezogen werden.

Wim Wenders führte Regie bei der Verfilmung eines Romans von J. M. Ledgard. Darin geht es um die Darstellung von Verstrickungen, die unmöglich erscheinen, denn die Hauptdarsteller sind isoliert. Die Meeresbiologin Danny Flinders arbeitet an der Erforschung der Biomasse in der Tiefe der Ozeane. Sie nutzt dazu ein Tauchboot und ist während ihrer Arbeit vom Rest der Welt abgeschnitten.
Ähnlich ergeht es James More (James McAvoy), der für den britischen Geheimdienst tätig ist. Sein Vorhaben besteht darin, in Afrika mögliche Terroristen aufzuspüren. Dort wird er von religiösen Fanatikern gefangen genommen und ist somit vom Rest der Welt getrennt. Die Verbindung der abgeschotteten Personen besteht in der Erinnerung an ihr amouröses Abenteuer, das sie in Frankreich erlebt hatten.
Abgesehen von der romantischen Erzählung will der Film einen Blick auf die Entstehung des Lebens werfen, das laut Ansicht des Schriftstellers Ledgard, auf dem Boden der Ozeane zu finden ist, im Mikrokosmos der dort vorkommenden Kleinstlebewesen, für die Ledgard eine Faszination empfindet.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Submergence
Land: USA
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 111
Genre: DramaRomantik
Verleih: NFP
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 02.08.2018
Heimkino: 21.02.2019

Regie: Wim Wenders
Drehbuch: Erin Dignam
Literaturvorlage: J. M. Ledgard

Schauspieler: James McAvoy (James More) • Alicia Vikander (Danielle Flinders) • Alexander Siddig (Dr. Shadid) • Reda Kateb (Saif) • Jannik Schümann (Paul) • Celyn Jones (Thumbs) • Mohamed Hakeemshady (Yusef M-Al-Afghani) • Jess Liaudin (Marcel) • Godehard Giese (Wolfgang) • Harvey Friedman (Bob) • Thibaut Evrard (René) • Alex Hafner (Mr. Bellhop)

Produktion: Cameron Lamb
Szenenbild: Thierry Flamand
Kostümbild: Bina Daigeler
Maskenbild: Barbara Lamelza
Kamera: Benoît Debie
Ton: Daniel Frontodona
Musik: Fernando Velázquez
Schnitt: Toni Froschhammer


Bild: NFP

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen