Kill the Messenger

Kinoplakat Kill the Messenger

Die Wahrheit und Tatsachen sollten eins sein - sind sie aber oftmals nicht. Beiden ist gemein, dass sie von den Medien oder von Mächtigen gerne verdreht werden. So auch in dem Fall, den der Journalist Gary Webb (Jeremy Renner) aufdeckt.

1996 veröffentlicht Webb mehrere Zeitungsartikel, in denen er aufzeigt, dass die USA es in den 1980. Jahren toleriert hatten, dass nicaraguanische Contra-Rebellen Kokain nach den USA schmuggelten, um vom Erlös ihren Guerillakrieg zu finanzieren. Das zunächst positive Echo schlägt später in Skepsis und Zweifel um, als große Tageszeitungen gegenteilige Behauptungen aufstellen. Für Webb bedeutet es das Ende seiner Karriere. 2004 wird er in seinem Haus tot aufgefunden. Da er durch zwei Schüsse in den Kopf starb, zweifeln viele an der Selbstmordtheorie.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 112
Genre: BiografieDramaKrimi
Verleih: Universal Pictures International
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 10.09.2015
Heimkino: 21.01.2016

Regie: Michael Cuesta
Drehbuch: Peter Landesman
Literaturvorlage: Gary Webb • Nick Schou

Schauspieler: Jeremy Renner (Gary Webb) • Robert Patrick (Ronald J. Quail) • Jena Sims (Quails Freundin) • Robert Pralgo (L. A. Sheriff) • Hajji Golightly (DEA Agent) • Ted Huckabee (Bob) • Mary Elizabeth Winstead (Anna Simons) • Lucas Hedges (Ian Webb) • Rosemarie DeWitt (Sue Webb) • Matt Lintz (Eric Webb) • Parker Douglas (Christine Webb) • Kai Schmoll (Sacramento Journalist) • Joshua Close (Rich Kline) • Paz Vega (Coral Baca)

Produktion: Naomi Despres • Jeremy Renner • Scott Stuber
Szenenbild: John Paino
Kostümbild: Kimberly Adams • Doug Hall
Maskenbild: Felicity Bowring
Kamera: Sean Bobbitt
Musik: Nathan Johnson
Schnitt: Brian A. Kates


Bild: Universal Pictures International

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen