Las Insoladas - Sonnenstiche

Kinoplakat Las Insoladas

Sonne ist schön, ein Sonnenbad tut gut. Doch zu viel Sonne führt zum Sonnenstich und kann Übelkeit verursachen oder Hirngespinste. Den letzteren Fall schildert die Komödie in der sechs Freundinnen den Traumurlaub nur in Gedanken erleben.

Ihr Alltag ist grau. Sol arbeitet in einer Fabrik, Valeria für eine Taxifirma, Flor macht Öffentlichkeitsarbeit und Lala ist eine staatlich geprüfte Träumerin. Während sie in der Großstadt in der Sonne aalen, erleben sie gedanklich den Traumurlaub auf Kuba, den sie sich wohl nie werden leisten können. Und während die äußere wie auch die innere Hitze zunehmen, kochen die Fantasien hoch. In Kino wird die Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Las Insoladas
Alternativtitel: Las Insoladas – Sonnenstiche
Land: Argentinien
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 105
Genre: Komödie
Verleih: Real Fiction Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 06.08.2015

Regie: Gustavo Taretto
Drehbuch: Gustavo Taretto • Gabriela García

Schauspieler: Marina Bellati (Valeria) • Elisa Carricajo (Karina) • Luisana Lopilato (Lala) • Carla Peterson (Flor) • Violeta Urtizberea (Vicky) • Maricel Álvarez (Sol)

Produktion: Natacha Cervi • Hernán Musaluppi
Kostümbild: Flavia Gaitán
Maskenbild: Angela Garacija
Kamera: Leandro Martínez
Ton: Catriel Vildosola
Musik: Gabriel Chwojnik
Schnitt: Pablo Mari


Bild: Real Fiction Filmverleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen