Märzengrund

Kinoplakat Märzengrund

In den 1960-er Jahren wächst Elias als Sohn einer Bauernfamilie heran. Er ist anders als der Rest der Familie und das ist für den Vater der Grund, den Sohn auf eine einsame Hütte zu schicken. Auf der Alm "Märzengrund" soll Elias wieder zu Verstand kommen. Doch der findet auf der Alm die Freiheit, die ihm das Tal nicht bieten kann und beschließt zu bleiben. Das Drama basiert auf einem Theaterstück des österreichischen Autors Felix Mitterer.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DeutschlandÖsterreich
Jahr: 2021
Laufzeit ca.: 110
Genre: Drama
Verleih: Prokino
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 25.08.2022

Regie: Adrian Goiginger
Drehbuch: Adrian Goiginger

Schauspieler: Verena Altenberger (Moid) • Johannes Krisch (Elias) • Gerti Drassl (Mutter) • Harald Windisch (Vater) • Jakob Mader (Elias jung) • Annalena Hochgruber (Ines)

Produktion: Michael Cencig • Rupert Henning • Evi Hödlmoser • Isabelle Welter
Kostümbild: Monika Buttinger
Maskenbild: Tim Scheidig
Kamera: Klemens Hufnagl • Paul Sprinz
Ton: Andre Zacher
Musik: Manuel Schönegger • Dominik Wallner
Schnitt: Birgit Foerster


Bild: Prokino

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.