Mario

Kinoplakat Mario

Der Spielfilm fasst das heiße Eisen schwule Profi-Fußballer an. Entgegen wohlklingender Absichtserklärungen sieht die Realität 2018 anders aus.

Bereits 2013 wurde die Berliner Erklärung "Gemeinsam gegen Homophobie. Für Vielfalt, Respekt und Akzeptanz im Sport" abgebeben. Fünf Jahre später sind offen homosexuelle Sportler noch immer die Ausnahme. Die landläufige Vorstellung vom Fußballer scheint bei Fans Homosexualität auszuschließen.

So ergeht es zunächst auch dem Hauptdarsteller des Films "Mario", der als Profi bereits eine beachtliche Karriere vorweisen kann. Im neuen Mitspieler Leon sieht er anfangs den Konkurrenten, der vielleicht seinen Platz in der Mannschaft einnimmt oder schlimmer noch an seiner Stelle befördert wird. Die Unsicherheit weicht Gewissheit in einer anderen Hinsicht. Mario verliebt sich in Leon und der erwidert die Gefühle. Jetzt beginnt es in der Mannschaft zu gären. Sind die zwei etwa schwul? Und es steht die Frage an, wie die jungen Männer mit der Situation umgehen wollen? Leugnen und Schein-Beziehungen eingehen, damit die Karriere nicht gefährdet wird. Oder offen zum anderen stehen?
Mit "Flitzer" brachten die Schweizer 2017 eine Komödie zum Thema Fußball ins Kino.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Schweiz
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 119
Genre: LGBTRomantikSpielfilmSport
Stichwort: gay
Verleih: Pro-Fun Media Filmverleih
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 18.10.2018
Heimkino: 14.12.2018

Regie: Marcel Gisler
Drehbuch: Thomas Hess • Marcel Gisler• Frédéric Moriette

Schauspieler: Max Hubacher (Mario Lüthi) • Aaron Altaras (Leon Saldo) • Jessy Moravec (Jenny Odermatt) • Jürg Plüss (Daniel Lüthi) • Doro Müggler (Evelyn Lüthi) • Andreas Matti (Spielerberater Peter Gehrling) • Joris Gratwohl (Roger Maillard (Trainer) • Scherwin Amini (Claudio Lafranconi (Spieler) • Fabrizio Borsani (Luc Columbier (Spieler) • Julian Koechlin (Eric Kalterer (Spieler) • Gabriel Noah Maurer (Simon Bucher (Spieler) • Stallone Anderson (Lukas Ammann (Spieler)

Produktion: Rudolf Santschi • Theres Scherer-Kollbrunner
Szenenbild: Kathrin Brunner
Kostümbild: Catherine Schneider
Maskenbild: Jean Cotter
Kamera: Sophie Maintigneux
Ton: Marco Teufen
Musik: Martin Skalsky • Christian Schlumpf • Michael Duss
Schnitt: Thomas Bachmann


Bild: Pro-Fun Media Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.