Oktober November

Kinoplakat Oktober November

Der Herbst ist eine Zeit, die für viele Menschen mit den Themen Melancholie, Sterben und Tod in Verbindung steht. Und auch kirchliche Feiertage greifen das Thema auf. In "Oktober November" ist der Tod des Vaters der Moment, in dem alte Strukturen aufbrechen und bis dahin verschwiegene Wahrheiten ans Licht kommen. Die Schwestern Sonja (Nora von Waldstätten) und Verena (Ursula Strauss) sind auf einem Gasthof in den österreichischen Alpen aufgewachsen. Als junge Frau ging Sonja nach Berlin und machte Karriere als Schauspielerin. Verena hingegen blieb und kümmerte sich um den Betrieb und den Vater (Peter Simonischek). Zwei komplett unterschiedliche Lebensentwürfe – so scheint es. Doch eines haben die Schwersten gemein: Sie sind mit ihrem Leben unzufrieden. Und wie auf den Herbst der Winter folgt, so folgt im Leben der Schwestern auf die Zeit von Streit und Eifersucht eine Zeit der Klarheit.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Österreich
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 114
Genre: Drama
Verleih: MFA
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 12.06.2014
Heimkino: 14.10.2014

Regie: Götz Spielmann
Drehbuch: Götz Spielmann

Schauspieler: Nora von Waldstätten (Sonja) • Peter Simonischek (Vater) • Ursula Strauss (Verena) • Sebastian Koch (Andreas) • Johannes Zeiler (Michael) • Andreas Ressl (Hannes) • Samuel Finzi (David) • Sebastian Hülk (Jan) • Judith Engel (Davids Ehefrau) • Jörn Hentschel (Taxifahrer) • Claudia Martini (Sonjas Fan) • Sascha Merényi (Gast)

Produktion: Antonin Svoboda • Martin Gschlacht • Bruno Wagner • Götz Spielmann
Szenenbild: Katharina Wöppermann • Susanne Hopf
Kostümbild: Erika Navas
Maskenbild: Susanne Weichesmiller • Jenny Popova
Kamera: Martin Gschlacht
Ton: Heinz K. Ebner • Uve Haußig
Schnitt: Karina Ressler


Bild: MFA

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.