Pets

Kinoplakat Pets

Der Animationsfilm schickt eine Handvoll Haustiere auf ein Abenteuer in Manhattan. Damit die ihr bequemes Zuhause überhaupt verlassen, gibt es Eifersucht zwischen Max und Duke. Max lebt schon seit Längerem als Hund bei Katie. Die macht eines Tages den Fehler Duke als zweiten Hund mitzubringen. Das passt Max, der sein Revier verteidigen will, überhaupt nicht. Also kommt es zu Kabbeleien. Doch Duke, der aus einem Tierheim kommt, denkt gar nicht daran noch einmal dort leben zu müssen. Also beschließt er dem verwöhnten Max eine Lektion zu erteilen. Nur leider geht die Idee schief. Die zwei verwöhnten Haustiere landen im wahrsten Sinn des Wortes auf der Straße.

Dort warten Überraschungen. Etwa eine Straßenbande an räudigen Katzen. Oder die Vereinigung der "weggeworfenen Haustiere". Diese traumatisierten Geschöpfe wurden von Menschen weggegeben. Und nun haben sie nur noch eines im Sinn: Rache an den Menschen! Doch daran denken Max und Duke nicht einmal im Traum. Sie wollen nur nach Hause und ihr altes Leben zurückhaben. Als die Aktivisten dies spitzkriegen, setzen sie die Hunde auf die Liste ihrer Feinde. Und darauf zu stehen bedeutet plötzlich eine Menge Feinde zu haben, die einem das Fell über die Ohren ziehen möchten.

Mit dem Hauptfilm "Pets" wird der Kurzfilm "Rasenmäher Minions" gezeigt, dessen Länge 4:15 beträgt. Die Lauflänge beider Filme zusammengerechnet ergibt eine Spielzeit von aufgerundet 92 Minuten.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: The Secret Life of Pets
Land: USA
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 87
Genre: Animation3D
Stichwort: HundKatze
Verleih: Universal Pictures International
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 28.07.2016
Heimkino: 25.11.2016

Regie: Chris Renaud • Yarrow Cheney
Drehbuch: Cinco Paul • Ken Daurio • Brian Lynch

Sprecher: Jan Josef Liefers (Max) • Dietmar Bär (Duke) • Fahri Yardim (Snowball) • Jella Haase (Gidget) • Stefanie Heinzmann (Katie) • Uwe Ochsenknecht (Tiberius) • Martina Hill (Chloe) • Dieter Hallervorden (Pops) • Frederick Lau (Buddy) • Mario Barth (Mel) • LeFloid (Norman) • Ralf Richter (Ozone)

Produktion: Chris Meledandri • Janet Healy
Musik: Alexandre Desplat


Bilder: Universal Pictures International

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.