Rémi

Kinoplakat Rémi

Der Junge Rémi verliert seine Eltern und findet bei der gutherzigen Madame Barberin ein neues Zuhause. Doch es folgt eine zweite Trennung und Rémi kommt zum Gaukler Viatlis. Bei dem lernt Rémi eine ganz neue Art zu leben kennen, denn Vitalis verdient seinen Lebensunterhalt als Straßenkünstler. Der Junge wird Teil der Aufführungen und steht gemeinsam mit Hund Capig und Affe Joli-Coeur vor Publikum. Die Truppe reist quer durch Frankreich und lernt viele Menschen und Gegenden kennen. Zudem ist das Leben auf der Walz aufregend und fordernd. Als Vitalis eines Tages krank wird, muss Rémi eine Lösung finden. Und er wird ein echtes Geheimnis lüften.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Rémi – sein größtes Abenteuer • Rémi - sein größtes Abenteuer •  Rémi sans Famille • Remi Nobody's Boy
Land: Frankreich
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 109
Genre: AbenteuerDramaFamilie
Verleih: Der Filmverleih
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 04.11.2021
Heimkino: 04.03.2022

Regie: Antoine Blossier
Drehbuch: Antoine Blossier
Literaturvorlage: Hector Malot

Schauspieler: Daniel Auteuil (Vitalis) • Maleaume Paquin (Rémi) • Virginie Ledoyen (Madame Harper) • Jonathan Zaccaï (Jérôme Barberin) • Jacques Perrin (Rém,i alt) • Ludivine Sagnier (Madame Barberin) • Albane Masson (Lise) • Zoe Boyle (Madame Milligan) • Nicholas Rowe (James Milligan) • Nicola Duffett (Mrs. Driscoll) • Simon Armstrong (Mr. Driscoll) • Fleur Geffrier (Gastwirtin) • Jérôme Cachon (Gendarme Albi) • Xavier Lafitte (Doktor)

Produktion: Eric Jehelmann • Philippe Rousselet
Szenenbild: Sébastien Inizan
Kostümbild: Agnes Beziers
Maskenbild: Laurent Bozzi • Marie-Pierre Hattabi • Hugues Lavau
Kamera: Romain Lacourbas
Musik: Romaric Laurence
Schnitt: Stéphane Garnier


Bild: Der Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.