Sacco & Vanzetti

Kinoplakat Sacco Vanzetti

Dokumentarfilm über den Fall "Sacco und Vanzetti", bei dem im Jahr 1927 in den USA zwei Einwanderer italienischer Abstammung hingerichtet wurden. Der Fall galt bereits zu seiner Zeit als umstritten. In einem Prozess wurde ihnen die Beteiligung an einem Raubmord zur Last gelegt, das Urteil durch Tod auf dem elektrischen Stuhl vollstreckt. Dies hatte, wie bereits der Schuldspruch, Demonstrationen zur Folge. Kritische Stimmen warfen der Justiz vor, das Urteil sei politisch motiviert, weil die Männer Teil der anarchistischen Arbeiterbewegung waren. 1977 wurden Sacco und Vanzetti rehabilitiert.
Der Dokumentarfilm des Jahres 2006 arbeitet die Geschichte auf, indem er Schriften der Inhaftierten vortragen lässt, Interviews und historisches Filmmaterial nutzt. Deutsche Kinos zeigen die untertitelte Originalfassung.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2006
Laufzeit ca.: 81
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Sabcat Media
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 24.08.2017
Heimkino: -

Regie: Peter Miller

Mit: Tony Shaloub (Stimme von Nicola Sacco) • John Turturro (Stimme von Bartolomeo Sacco) • Howard Zinn • Arlo Guthrie • Giuliano Montaldo • Studs Terkel

Produktion: Peter Miller • Amy Linton
Kamera: Stephen McCarthy
Musik: John T. Labarbera
Schnitt: Amy Linton


Bild: Sabcat Media

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.