Shirley - Visionen der Realität

Kinoplakat Shirley

Die Bilder des amerikanischen Malers Edward Hopper (22.07.1882 bis 15.05.1967) sind meist kühl, manche von ihnen auch melancholisch gehalten. Der österreichische Regisseur und Szenenbildner Gustav Deutsch hat 13 von Hoppers Werken im Studio als Kulisse nachgebaut und lässt die Gemälde lebendig werden, indem sein Film in den Bildern spielt. Seine Hauptdarstellerin Shirley (Stephanie Cumming) erlebt mehrere Jahrzehnte amerikanischer Geschichte. Private wie landesweite Aufs und Abs. Ob es nun die Jahre der großen Depression sind, der Weltkrieg oder die Bürgerrechtsbewegung. Privat muss Shirley mit Widrigkeiten kämpfen. Ob es nun miese Jobs sind oder die Probleme in ihrer Beziehung. Stets ist der Film um Vielschichtigkeit bemüht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Shirley – Der Maler Edward Hopper in 13 Bildern • Shirley – Visionen der Realität • Shirley Visions of Reality
Land: Österreich
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 92
Genre: Spielfilm
Verleih: Rendezvous Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 18.09.2014
Heimkino: 04.03.2016

Regie: Gustav Deutsch
Drehbuch: Gustav Deutsch • Tom Schlesinger

Schauspieler: Stephanie Cumming (Shirley) • Christoph Bach (Stephen) • Florentin Groll (Mr Antrobus / Kinobesucher) • Elfriede Irrall (Mrs Antrobus / Kinobesucherin/ Erster Fahrgast) • Tom Hanslmaier (Portier) • Yarina Gurtner Vargas • Peter Zech • Alfred Schibor • Jeff Burrell • Jim Libby • Dennis Kozeluh • Anne Weiner • Julien Avedikian

Produktion: Gabriele Kranzelbinder
Szenenbild: Gustav Deutsch • Hanna Schimek
Kostümbild: Julia Cepp • Mija T. Rosa
Maskenbild: Michaela Haag
Kamera: Jerzy Palacz
Ton: Christoph Amann
Musik: Christian Fennesz • David Sylvian
Schnitt: Gustav Deutsch


Bild: Rendezvous Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.