Sing Street

Kinoplakat Sing Street

Dass die Pubertät nicht gerade zu einer der schönen Phasen des Lebens zählt ist eine bekannte Einsicht. Da macht Conor (Ferdia Walsh-Peelo), der im Irland der 1980er Jahre aufwächst keine Ausnahme.

Seine Familie lebt in finanziell bescheidenen Verhältnissen und er muss deshalb die Schule wechseln. Dadurch lernt er Raphina (Lucy Boynton) kennen. Die Coole von der Schule ist eine Nummer zu groß für ihn - doch Conor kommt auf eine Idee. Er macht Raphina weiß, dass er in einer Band spielt und bietet ihr an, beim nächsten Videodreh dabei zu sein. Nun hat er ein Problem, denn Raphina zeigt Interesse und Conor muss aus dem Nichts eine Band erschaffen. Das gelingt ihm mithilfe seiner Freunde und hat den positiven Nebeneffekt, dass die Jungs in ihren Liedern Probleme aufarbeiten können.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: GroßbritannienIrlandUSA
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 105
Genre: DramaKomödieMusik
Verleih: Studiocanal
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 26.05.2016
Heimkino: 06.10.2016

Regie: John Carney
Drehbuch: Simon Carmody • John Carney

Schauspieler: Ferdia Walsh-Peelo (Conor) • Kelly Thornton (Ann) • Maria Doyle Kennedy (Penny) • Jack Reynor (Brendan) • Aidan Gillen (Robert) • Ian Kenny (Barry) • Ben Carolan (Darren) • Percy Chamburuka (Ngig) • Mark McKenna (Eamon) • Don Wycherley (Brother Baxter) • Des Keogh (Brother Barnabas) • Kian Murphy (Mick Mahon)

Produktion: Anthony Bregman
Szenenbild: Alan MacDonald
Kostümbild: Tiziana Corvisieri
Maskenbild: Barbara Conway
Kamera: Yaron Orbach
Musik: Gary Clark
Schnitt: Andrew Marcus • Julian Ulrichs


Bild: Studiocanal

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.