Stiller Kamerad

Kinoplakat Stiller Kamerad

Den positiven Einfluss von Tieren auf die menschliche Psyche nutzen verschiedene Therapieformen, eine davon wird auf einem Reiterhof praktiziert. Dorthin schickt die deutsche Bundeswehr im Einsatz traumatisierte Frauen und Männer. Sie lernen durch den Kontakt und Umgang mit den Tieren ihre Traumata zu erkennen und zu lösen. Der Dokumentarfilm begleitet eine Soldatin und zwei Soldaten während ihrer Therapie. Entstanden ist er durch Mittel der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und Crowdfunding.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 88
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: imFilm
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 07.02.2019

Regie: Leonhard Hollmann

Produktion: Leonhard Hollmann
Kamera: Domenik Schuster • Leonhard Hollmann • Johannes Greisele
Musik: Sebastian Schmidt
Schnitt: Lena Köhler


Bild: imFilm

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen