We want Sex

Kinoplakat We want Sex

Im Jahr 1968 fordern die Arbeiterinnen eines Ford-Werkes in England die Gleichstellung der Geschlechter (Sex Equality) hinsichtlich Arbeitsbedingungen und Entlohnung. Der verkürzte, deutsche Filmtitel ist irreführend. Unter der Führung von Rita stellen die Frauen, die überwiegend für das Nähen von Sitzpolstern eingesetzt werden, die Forderung denselben Lohn wie Männer zu bekommen. Und sie verlangen nach besseren Arbeitsbedingungen, wie etwa einer besseren Belüftung der Montagehallen. Im Sommer wird es in den Hallen so heiß, dass die Frauen freiwillig in Unterwäsche arbeiten. Ihre Forderung wird zunächst abgelehnt und führt zu einem längeren Kampf, in dem ein Mann offen für die Frauen spricht, während die Ehemänner der Arbeiterinnen oft mit Unverständnis reagieren.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Original Filmtitel: Made in Dagenham
Land: Großbritannien
Jahr: 2010
Laufzeit ca.: 113
Genre: DramaKomödie
Verleih: Tobis
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 13.01.2011
Heimkino: 16.06.2011

Regie: Nigel Cole
Drehbuch: William Ivory

Schauspieler: Sally Hawkins (Rita O'Grady) • Andrea Riseborough (Brenda) • Jaime Winstone (Sandra) • Lorraine Stanley (Monica) • Nicola Duffett (Eileen) • Geraldine James (Connie) • Bob Hoskins (Albert Passingham) • Matthew Aubrey (Brian) • Daniel Mays (Eddie O'Grady) • Roger Lloyd Pack (George) • Phil Cornwell (Dave) • Karen Seacombe (Marge)

Produktion: Elizabeth Karlsen • Stephen Woolley
Szenenbild: Andrew McAlpine
Kostümbild: Louise Stjernsward
Maskenbild: Karen Cohen • Mandy Gold • Loulia Sheppard • Andrew Simonin • Eve Wignall • Elizabeth Yianni-Georgiou
Kamera: John de Borman
Musik: David Arnold
Schnitt: Michael Parker


Bild: Tobis

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.