Basic

Kinoplakat Basic

Panama: 1999. Auf einem Stützpunkt der US-Army ist Sergeant West (Samuel L. Jackson) als Menschenschinder verschrien. Nach einem mörderischen Trainingseinsatz im Regenwald schickt er seine geschundenen Soldaten nochmals in die grüne Hölle.

Die Übung überleben nur zwei Soldaten. Die Regierung will Antworten, doch die Sache ist verworren und die Ermittlerin Captain Julia Osborne (Connie Nielsen) trifft auf hartnäckiges Schweigen. Colonel Styles (Tim Daly) sieht deshalb nur einen Ausweg: der geschasste Ex-Ranger Tom Hardy (John Travolta) muss einspringen. Dessen Ruf ist zwar ruiniert und die DEA (amerikanische Drogenbehörde) hat ihn entlassen, doch er ist der Mann der Stunde.
Während des ersten Zusammentreffens gebärdet sich Captain Julia Osborne mehr als stutenbissig. Sie will weder kooperieren noch das Gegenteil, aber die Zeit arbeitet gegen sie. Sie hat keine Wahl. Es bleiben nur knapp fünf Stunden für die Ermittlung und kommen nur schleppend voran.
Mit ihrem messerscharfen Verstand gelingt es Julia allmählich Licht ins Dunkel zu bringen. Wie es scheint, hat es eine Verschwörung gegen Sergeant West gegeben. Doch wer steckt mit wem unter einer Decke? Wo sind die Leichen? Was ist das Motiv? Plötzlich beginnt der Fall Kreise zu ziehen ...

Kritik

"Basic" ist eine Kopfgeburt. Darin liegt seine Schwäche wie auch seine Stärke. Der Spannungsbogen hält über den gesamten Film - allerdings um den Preis der gezielten Verwirrung. Es ist kein Krimi zum Mitraten, denn wichtige Informationen erhält Julia (somit der Zuschauer) von Tom erst mitten in der Vernehmung. Der Rest des Geschehens wird in kleinen Häppchen serviert, die wahr oder gelogen sind. Und erst der Schluss bringt die endgültige Auflösung. Die Wiederum ist mehr als nur des Rätsels Lösung (mehr will ich nicht verraten).

Die Schauspieler überzeugen nicht immer mit Können. Bei einigen war es wohl eher das attraktive Gesicht, das die Rolle bekam. John Travolta als Tom Hardy hat ein gutes Training absolviert und darf eine halbe Minute lang nur mit einem Handtuch bekleidet herumlaufen. Weil Julia eine Frau ist und er ein Mann, knistert es natürlich zwischen ihnen. Das ist zwar konventionell, verleiht der Geschichte jedoch durchaus eine weitere Ebene. Ansonsten bleibt Travoltas Spiel etwas blass. Nicht wenige Zuschauer werden sich auf das Zusammenspiel zwischen Travolta und Samuel L. Jackson freuen - doch die gemeinsame Szene ist ebenso kurz wie unergiebig.

Fazit
"Basic" lebt von den Wendungen. Allerdings wird der Film mit jedem Hakenschlag unglaubwürdiger und schwächer. Das dicke Ende wirkt dann doch etwas überzogen.
Filmkritik: Thomas Maiwald
Wertung: 50 %


Land: DeutschlandKanadaUSA
Jahr: 2003
Laufzeit ca.: 94
Genre: Krimi
Verleih: Constantin Film
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 11.09.2003
Heimkino: 08.03.2004

Regie: John McTiernan
Drehbuch: James Vanderbilt

Schauspieler: John Travolta (Hardy) • Connie Nielsen (Osborne) • Samuel L. Jackson (West) • Tim Daly (Styles) • Giovanni Ribisi (Kendall) • Brian Van Holt (Dunbar) • Taye Diggs (Pike) • Dash Mihok (Mueller) • Cristián de la Fuente (Castro) • Roselyn Sanchez (Nunez) • Harry Connick Jr. (Vilmer) • Georgia Hausserman (Pilot) • Margaret Travolta (Pflegerin) • Dena Johnston (Pflegerin) • Nick Loren (Pilot)

Produktion: Mike Medavoy • Arnie Messer • Michael Tadross • James Vanderbilt
Szenenbild: Dennis Bradford
Kostümbild: Kate Harrington
Maskenbild: Lisa Miller
Kamera: Steve Mason
Musik: Klaus Badelt
Schnitt: George Folsey Jr.


Bild: Constantin Film

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen