Dark Eden - Der Albtraum vom Erdöl

Kinoplakat Dark Eden

Erdöl ist ein wichtiger Rohstoff, dessen Vorkommen endlich ist und der trotzdem genutzt wird, als sei er unendlich vorhanden. Ein großes Ölvorkommen liegt in Kanda im kleinen Ort Fort McMurray. Dort kann das Öl jedoch nicht ohne Weiteres gefördert werden, weil es mit Sand vermischt ist. Dieser Ölsand muss durch chemische Prozesse in seine verschiedenen Bestandteile getrennt werden. Damit geht ein Freisetzen von unerwünschten Stoffen einher, die die Umwelt je nach Sichtweise belasten oder vergiften. Der Dokumentarfilm von Jasmin Herold und Michael Beamish hält diese Problematik fest.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl
Land: Deutschland
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 80
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: W-Film
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 11.04.2019
Heimkino: 25.10.2019

Regie: Jasmin Herold • Michael Beamish

Produktion: Melanie Andernach • Knut Losen
Kamera: Andreas Köhler
Musik: Markus Aust
Schnitt: Martin Kayser-Landwehr


Bild: W-Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.