Der ganz grosse Traum

Kinoplakat Der ganz grosse Traum

Weil sein Institut frischen Wind brauchen kann, beschließt Direktor von Merfeld die Schüler Englisch lernen zu lassen. Das ist 1874 ein Novum und er stellt Konrad Koch ein, der in Oxford studiert hat. Koch begegnet einer Schulklasse deren Wissen über Großbritannien aus Vorurteilen besteht. Er beschließt die Jungen zu begeistern, indem er ihnen eine britische Sportart vorstellt: Soccer. Die Jungs finden schnell Gefallen am Fußball – doch die restlichen Lehrer sehen den preußischen Drill in Gefahr. Sie intervenieren gegen Koch und seine Lehrmethoden. Aber die Schüler wollen ihren Lehrer um jeden Preis behalten und schreiten ein.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Der ganz große Traum • Lessons of a Dream
Land: Deutschland
Jahr: 2010
Laufzeit ca.: 113
Genre: DramaSport
Verleih: Senator Film Verleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 24.02.2011
Heimkino: 19.08.2011

Regie: Sebastian Grobler
Drehbuch: Sebastian Grobler • Raoul B. Reinert • Philipp Roth • Johanna Stuttmann

Schauspieler: Daniel Brühl (Konrad Koch) • Burghart Klaußner (Gustav Merfeld) • Thomas Thieme (Dr. Roman Bosch) • Justus von Dohnányi (Richard Hartung) • Jürgen Tonkel (Dr. Jessen) • Vincent Kastner (Offizier zu Hohenlohe) • Kathrin von Steinburg (Klara Bornstedt) • Axel Prahl (Schricker Sen.) • Theo Trebs (Felix Hartung) • Adrian Moore (Joost Bornstedt) • Till Valentin Winter (Otto Schricker) • Lennart Betzgen (Emanuel) • Henriette Confurius (Rosalie) • Milan Peschel (Profalla)

Produktion: Anatol Nitschke • Raoul B. Reinert
Szenenbild: Thomas Freudenthal
Kostümbild: Monika Jacobs
Maskenbild: Maike Heinlein • Katrin Schneider
Kamera: Martin Langer
Musik: Ingo Frenzel
Schnitt: Dirk Grau


Bild: Senator Film Verleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.