Der Rosengarten von Madame Vernet

Kinoplakat Der Rosengarten von Madame Vernet

Eve trägt schwer an ihrem schönen Erbe. Ihr Vater hat ihr das Handwerk beigebracht und Eve war für lange Zeit eine ebenso talentierte wie erfolgreiche Rosenzüchterin. Doch der Erfolg ist verblüht und Eve muss den drohenden Konkurs abwenden, gibt dabei der Idee ihrer Assistentin nur ungern nach. Drei Männer aus schwierigen sozialen Verhältnissen nehmen an einem Resozialisierungsprogramm teil und sollen bei Eve ihren Weg zurück in ein ehrliches Leben finden. Die ist eigentlich eine Einzelkämpferin und die Vorstellung die Chefin von drei Männern zu sein behagt ihr nicht. Trotzdem wagen die Vier das Experiment und kommen einander nach einigen Anlaufschwierigkeiten näher. Durch die neuen Mitarbeiter kommt Eve eine Idee: Wenn es ehrlich nicht funktioniert, dann funktioniert vielleicht der weniger ehrliche Weg? Gemeinsam mit den in solchen Dingen bewanderten Angestellten startet Eve den Plan Rosenklau. Der funktioniert besser als erwartet und Eve setzt alle Hoffnung in eine Züchtung. Doch das Leben hat andere Pläne.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: La fine fleur • The Rose Maker
Land: Frankreich
Jahr: 2021
Laufzeit ca.: 94
Genre: Komödie
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 09.09.2021

Regie: Pierre Pinaud
Drehbuch: Pierre Pinaud • Fadette Drouard • Philippe Le Guay

Schauspieler: Catherine Frot (Eve Vernet) • Manel Foulgoc (Fred) • Fatsah Bouyahmed (Samir) • Olivia Côte (Véra) • Marie Petiot (Nadège) • Vincent Dedienne (Lamarzelle) • Rukkmini Ghosh (Elle) • Serpentine Teyssier (Freds Mutter) • Pasquale D'Inca (M. Papandréou) • Mathieu Duboclard (Gendarme) • Matthieu Loos (Gendarme) • Victor Bratovic (Wachmann)

Produktion: Stéphanie Carreras • Philippe Pujo
Szenenbild: Philippe Chiffre
Kostümbild: Élise Bouquet • Reem Kuzayli
Maskenbild: Magalie Dumas
Kamera: Guillaume Deffontaines
Ton: Lucien Balibar • Olivier Walczak • Jean-Paul Hurier
Musik: Mathieu Lamboley
Schnitt: Valérie Deseine • Loïc Lallemand


Bild: Neue Visionen Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.