Die Geburt des Leoparden

Kinoplakat Die Geburt des Leoparden

Der Dokumentarfilm handelt von Giuseppe Tomasi di Lampedusa und Alexandra von Wolff-Stomersee. Sie arbeitete als Psychoanalytikerin und er als Literaturwissenschaftler und Autor. Bekannt wurde er durch den Roman "Der Leopard", der nach seinem Tod veröffentlicht wurde. Die Doku handelt jedoch nicht von dem Buch, sondern von der Beziehung des Ehepaares und seinen Erlebnissen. Giuseppe Tomasi di Lampedusa (1896 bis 1957) und Alexandra von Wolff-Stomersee (1894 bis 1982) erlebten Zeiten von großen Änderungen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Die Geburt des Leoparden – Wie aus einer großen Liebe ein Meisterwerk der Weltliteratur entstand
Land: DeutschlandItalien • Lettland
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 90
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Filmwelt
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 05.03.2020
Heimkino: 16.07.2020

Regie: Luigi Falorni
Drehbuch: Bernhard Pfletschinger • Thomas Keutner

Produktion: Jörg Bundschuh • Moritz Bundschuh
Kamera: Roland Wagner
Ton: Danilo Romancino
Schnitt: Wolfgang Grimmeisen


Bild: Filmwelt

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.