Die Mucklas ... und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

Kinoplakat Die Mucklas und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

Die Vorgeschichte zu den "Petersson und Findus-Filmen" erzählt von den Mucklas, die in Petterssons Haus leben. Pettersson kann die Mucklas nicht sehen, Kater Findus hingegen schon. Bevor die Mucklas zu dem Duo kamen, lebten sie im Geschäft von Herrn Hansson. Dort genossen die Mucklas die besonderen Umstände, denn die kleinen Wesen brauchen die Unordnung. Die wird bedroht, als ein neuer Besitzer den Laden übernimmt. Der mistet gründlich aus und die Mucklas müssen ein neues Zuhause finden. Damit beginnt für die kleinen Wesen eine herausfordernde Zeit.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DeutschlandLuxemburg
Jahr: 2022
Laufzeit ca.: 81
Genre: AnimationFamilieKomödie
Verleih: Wild Bunch
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 20.10.2022

Regie: Ali Samadi Ahadi
Drehbuch: Thomas Springer
Literaturvorlage: Sven Nordqvist

Schauspieler: Uwe Ochsenknecht (Kammerjäger Karl) • Christine Urspruch (Molli) • Stefan Kurt (Pettersson) • Marianne Sägebrecht (Beda) • André Jung (Olaf Karlsson) • Marco Lorenzini (Herr Hansson) • Patrick Hastert (Emilio Brasi) • Anouk Wagener (Astrid Borka) • Eduard-Stefan Constantin (Johann Borka) • Nina Schatton (Findus / Kleiner Mucka (Stimme)) • Roxana Samadi (Svunja (Stimme)) • Marcel Mann (Tjorben (Stimme))

Produktion: Thomas Springer • Helmut G. Weber • Talin Özbalik
Szenenbild: Bertram Strauß
Kostümbild: Carla Sanfleber
Maskenbild: Emilie Franco
Kamera: Mathias Neumann
Musik: André Dziezuk
Schnitt: Andreas Menn


Bild: Wild Bunch

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.