Edison - Ein Leben Voller Licht

Kinoplakat Edison

Ein biografisches Drama über den Erfinder mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle. Thomas Edison gilt als einer der großen Erfinder auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik. Unter anderem plante er in den USA einen Aufbau von Stromnetzen mit Gleichstrom. Dabei geriet er in einen Streit mit George Westinghouse, der den Wechselstrom empfahl. Zwischen den Erfindern brach der "war of the currents" aus, auf den der englische Filmtitel "The current War" anspielt. Im Endeffekt siegte Westinghouse aufgrund seiner technisch besseren Lösung, an der Nikola Tesla entscheidend mitwirkte.

Das biografische Drama behandelt nicht nur dieses historische Ereignis, sondern auch die familiäre Situation des Erfinders Edison. Der Sieg seines Konkurrenten soll ihn stark belastet haben. Im Film steht er, gespielt von Benedict Cumberbatch, zwischen dem beruflichen Erfolg und den Pflichten als Ehemann und Vater. Seinen Konkurrenten verkörpert Michael Shannon, während Nicholas Hoult als Nikola Tesla zu sehen ist.
Der Film feierte im September 2017 seine Premiere in den USA. Die Rechte lagen bei der Weinstein Company und wurden im Zuge des Skandals um den Produzenten Harvey Weinstein verkauft. In Europa gab es das Historien-Drama auf dem Zurich Film Festival 2019 zu sehen. Der deutsche Filmstart ist mit Frühjahr 2020 angegeben und verschiebt sich von Mai auf Juli 2020.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: The Current War • Edison – Ein Leben Voller Licht
Land: USA
Jahr: 2017
Laufzeit ca.: 103
Genre: BiografieDramaHistorie
Verleih: Universum Film
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 23.07.2020

Regie: Alfonso Gomez-Rejon
Drehbuch: Michael Mitnick

Schauspieler: Tuppence Middleton (Mary Edison) • Tom Holland (Samuel Insull) • Benedict Cumberbatch (Thomas Edison) • Matthew Macfadyen (J. P. Morgan) • Nicholas Hoult (Nikola Tesla) • Katherine Waterston (Marguerite Westinghouse) • Michael Shannon (George Westinghouse) • Damien Molony (Bourke Cockran) • Emma Davies (Dorothy Brookes) • Louis Ashbourne Serkis (Dash Edison) • Craig Conway (Warden Durston) • Simon Kunz (Womack)

Produktion: Timur Bekmambetov • Basil Iwanyk
Szenenbild: Jan Roelfs
Kostümbild: Michael Wilkinson
Maskenbild: Sharon Martin
Kamera: Chung-hoon Chung
Musik: Volker Bertelmann • Dustin O'Halloran
Schnitt: Justin Krohn • David Trachtenberg


Bild: Universum Film

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies und Skripte. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.