Ein Mann von Welt

Kinoplakat Ein Mann von Welt

Für den Mord hat Ulrik gebüßt und wird aus dem Gefängnis entlassen. Jetzt kann er ein ganz normales Leben führen und findet Menschen, die ihn dabei unterstützen wollen. Eine alte Dame gewährt ihm Kost und Logie dafür, dass er ihr als männlicher Gesellschafter zur Verfügung steht.
Den Sohn möchte Ulrik gerne treffen und dessen Familie kennenlernen. Doch die Schwiegertochter möchte den Mörder nicht im Haus haben. Eine ehrliche Arbeit hat der Ex-Knacki in einer Auto-Werkstatt gefunden und ein Auge auf die Tochter des Chefs geworfen. Und dann ist da noch das Teufelchen, das Ulrik an seine Rache gemahnt. Er hat noch eine Rechnung offen, die er jetzt begleichen könnte. Das widerspricht einem bürgerlichen Leben. Außerdem gehen Ulrik die Haare aus. Alles beim Alten?

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: En ganske snill mann • A somewhat gentle Man
Land: Norwegen
Jahr: 2010
Laufzeit ca.: 107
Genre: DramaKomödieKrimi
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 09.12.2010
Heimkino: 16.09.2011

Regie: Hans Petter Moland
Drehbuch: Kim Fupz Aakeson

Schauspieler: Stellan Skarsgård (Ulrik) • Jorunn Kjellsby (Karen Margrethe) • Bjørn Floberg (Rune Jensen) • Gard B. Eidsvold (Rolf) • Jannike Kruse (Merete) • Bjørn Sundquist (Sven) • Kjersti Holmen (Wenche) • Jon Øigarden (Kristian) • Jan Gunnar Røise (Geir) • Julia Bache-Wiig (Silje) • Per Frisch (Prison Guard) • Frank Iversen (Bartender)

Produktion: Finn Gjerdrum • Stein B. Kvae
Szenenbild: Gert Wibe
Kostümbild: Caroline Sætre
Maskenbild: Eva Rygh
Kamera: Philip Øgaard
Musik: Halfdan E
Schnitt: Jens Christian Fodstad


Bild: Neue Visionen Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.