Fonzy

Kinoplakat Fonzy

2012 lief der Kinofilm "Starbuck" in deutschen Kinos. Eine Komödie, die insbesondere von ihrem Hauptdarsteller lebte und trotz des eigenwilligen Themas zu überzeugen wusste: Ein Mann, der sich ein Zubrot als Samenspender verdient hatte, war plötzlich Vater in 533 Fällen. Der Erfolg der kleinen Produktion war groß genug, dass das Thema 2013 in den USA unter dem Titel "Delivery Man" (deutscher Titel: Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft) neu verfilmt wurde. Regie führte, wie beim Original aus Kanada, Ken Scott. Die Neuverfilmung erfuhr nur wenig Änderungen am Stoff und konnte, mit Vince Vaughn in der Hauptrolle, gar nicht überzeugen. Auch Frankreich nahm sich 2013 des Stoffs an und verlegte die Handlung nach Paris. Erstmals wurde der Stoff unter der Regie einer Frau (Isabelle Doval) verfilmt.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Frankreich
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 102
Genre: Komödie
Verleih: Studiocanal
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 10.07.2014

Regie: Isabelle Doval
Drehbuch: Isabelle Doval • José Garcia • Martin Petit • Ken Scott • Karine de Demo

Schauspieler: José Garcia (Diego) • Audrey Fleurot (Elsa) • Lucien Jean-Baptiste (Quentin) • Gérard Hernandez (Ramon) • Laurent Mouton (Enrique) • Verino (Manuel) • Arnaud Tsamère (Maître Chasseigne) • Alice Belaïdi (Sybille) • Solal Forte (Xavier / Fugu) • François Civil (Hugo) • Douglas Attal (Porte Parole Stan) • Hugo Dessioux (Jeune Guide)

Produktion: Odile McDonald • Alain Pancrazi
Szenenbild: Bertrand Seitz
Kostümbild: Charlotte David
Kamera: Gilles Henry
Musik: André Manoukian • We Were Evergreen
Schnitt: Guerric Catala


Bild: Studiocanal

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen