Hello again

Kinoplakat Hallo again

Zeitschleifen sind für den lästig, der in ihnen feststeckt und lustig für den Zuschauer. Das weiß auch Maggie Peren, die für das Projekt unter dem Arbeitstitel "Hallo again" verantwortlich zeichnet. Alicia von Rittberg ist darin hin- und hergerissen. Sie möchte ihren besten Freund glücklich sehen und meint dafür dessen Heirat verhindern zu müssen. Weil sie in einer Zeitschleife festhängt, erlebt sie das Geschehen wiederholt, bis sie zu der Erkenntnis gelangt, dass sie urteilt und die Liebe vielleicht doch woanders hinfällt, als von ihr gedacht.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativitel: Hello again - Ein Tag für immer • Hallo again
Land: Deutschland
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: 93
Genre: DramaKomödieRomantik
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 17.09.2020

Regie: Maggie Peren
Drehbuch: Maggie Peren

Schauspieler: Alicia von Rittberg (Zazie) • Edin Hasanović (Anton) • Tim Oliver Schultz (Anton) • Emilia Schüle (Franziska) • Claudia Brosch (Angelika) • Harald Burmeister (Rektor) • Maximilian Gehrlinger (Felix Neumann) • Amelie Plaas-Link (Leonie) • Janine Ribler (Hostess) • Jule Ronstedt (Mutter Zazie) • Tina Rother (Cousine) • Antonia Scharl (Amy) • Philine Steuer (Zazie • jung) • Michael von Rospatt (Franziskas Großvater) • Vilmar Bieri (Herr Richard) • Folkert Dücker (Antons Vater) • Annette Mayer (Tierpflegerin)

Produktion: Jochen Laube • Fabian Maubach • Sophie Cocco
Szenenbild: Thomas Freudenthal
Kostümbild: Diana Dietrich
Maskenbild: Julia Böhm • Miriam Kluge
Kamera: Marc Achenbach
Schnitt: Justus Bergen


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.