Vaterfreuden

Kinoplakat Vaterfreuden

Felix (Matthias Schweighöfer) genießt sein Leben und seine Freiheit in vollen Zügen. Bindungen scheut er in jeder Hinsicht. Weder beruflich noch in Beziehungen will er sich festlegen. Die Dinge laufen jedoch nur bis zu dem Tag so locker, an dem sein Bruder Henne (Friedrich Mücke) bei ihm einzieht. Damit nicht genug hat Henne das Frettchen Karsten im Schlepptau. Das kann allem widerstehen – nur Honig nicht.
Und so kommt es, dass das Frettchen eines Tages an verbotenen Früchten nascht. Sehr zum Leidwesen von Felix, der nach dem Biss in die Weichteile zeugungsunfähig ist. Jetzt da die Aussichten auf eine eigene Familie erloschen sind, erscheint es ihm wie Glück im Unglück, dass er erst kürzlich Samen gespendet hat. Der nächste Schritt besteht nun darin, die Glückliche ausfindig zu machen und sie davon zu überzeugen, dass man gemeinsam eine Familie gründet.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 110
Genre: KomödieRomantik
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 06.02.2014
Heimkino: 28.08.2014

Regie: Matthias Schweighöfer • Torsten Künstler
Drehbuch: Sebastian Wehlings • Christian Lyra • Andrea Willson • Murmel Clausen • Matthias Schweighöfer • Simon Verhoeven • Sarah Altmann
Literaturvorlage: Murmel Clausen

Schauspieler: Matthias Schweighöfer (Felix) • Isabell Polak (Maren) • Friedrich Mücke (Henne) • Tom Beck (Ralph) • Natalia Belitski (Jessie) • Lina Hüesker (Leonie) • Moritz Grove (Tom) • Alexander Khuon (Norbert) • Fiona Neumeier (Maja) • Katharina Schüttler (Betti) • Luise Bähr (Sybille) • Tim Sander (Frederic Sattelmeyer) • Detlev Buck (Dr. Parisius) • Margarita Broich (Dr. Metzler) • Michael Gwisdek (Vater von Felix) • Emilia Schüle (Lisa) • Manfred Banach (Arzt) • Gitta Schweighöfer (Hebamme) • Milan Peschel (Ei)

Produktion: Quirin Berg • Dan Maag • Matthias Schweighöfer • Marco Beckmann • Max Wiedemann
Szenenbild: Christian Eisele
Kostümbild: Metin Misdik
Maskenbild: Charlotte Chang • Nanni Gebhardt-Seele
Kamera: Bernhard Jasper
Ton: Manfred Banach
Musik: Martin Todsharow
Schnitt: Stefan Essl


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.