Ich bin Anastasia

Kinoplakat Ich bin Anastasia

Die Dokumentation erzählt von der ersten Transgender bei der Bundeswehr. Anastasia hat eine Geschlechtsumwandlung vollzogen, lebt und arbeitet seitdem als Frau. Widererwarten gab es vonseiten ihres Arbeitgebers keinen Karriereknick, sie bekleidet eine Führungsposition als Kommandeurin. Der Film stellt ihren Weg sowie die aktuelle Situation dar, wirft auch einen Blick auf das berufliche Umfeld.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 95
Genre: DokumentarfilmLGBT
Verleih: missingFILMs
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 21.11.2019

Regie: Thomas Ladenburger
Drehbuch: Lena Rem

Produktion: Thomas Ladenburger
Kamera: Thomas Ladenburger • Elfi Mikesch • Ralph Netzer
Ton: Astrid Menze • Lilly Grote • Bassano Bonelli Bassano • Manuela Schiniá • David Madry • Leo Schulz
Musik: Oli Biehler
Schnitt: Lena Rem


Bild: missingFILMs

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.