Face It!

Kinoplakat Face It!

Der Dokumentarfilm stellt die Frage, wem Daten gehören? Er bricht die Frage auf die Gesichtserkennung herunter, die teilweise bereits im Einsatz in Deutschland ist. An öffentlichen Plätzen werden per Kamera Bilder erfasst und mittels Algorithmen ausgewertet, welche Gesichter darauf zu sehen sind. Das wirft die Fragen nach Datenschutz und dem Recht am eigenen Bild auf – sei es als Gesicht oder als binärer Code. Weiterhin beschäftigt den Film die Frage, was wir in Zukunft mit unseren Gesichtern ausdrücken werden, wenn wir wissen, dass Computerprogramme aus ihnen nicht nur den Gemütszustand lesen können, sondern tiefer gehende psychologische Profile erstellen können.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Face_It!
Land: Deutschland
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 84
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: missingFILMs
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 25.07.2019

Regie: Gerd Conradt
Drehbuch: Gerd Conradt • Daniela Schulz

Mit: Dorothee Bär (Staatsministerin für Digitalisierung) • Sigrid Weigel (Literatur- und Kulturwissenschaftlerin) • Julius von Bismarck (Künstler) • padeluun (Künstler • Vorstand Digitalcourage e. V. ) • Peter Weibel (Künstler • Medienrebell • Kurator • Theoretiker • Direktor ZKM Karlsruhe) • Holger Kunzmann (FACS-Coder • Head of Paul Ekman Training Germany)

Produktion: Daniela Schulz
Kamera: Hans Rombach • Benjamin Breitkopf
Ton: Marc Eberhardt • Bettina Jänchen • Julia Hertenstein • Katja Gierscher
Musik: Lutz Glandien
Schnitt: Pablo Ben Yakov


Bild: missingFILMs

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen