Kartoffelsalat

Kinoplakat Kartoffelsalat

Das musste ja so kommen: der erste Kinofilm mit Selbstdarstellern der Videoplattform Youtube und aus dem Fernsehprogramm bekannten Gesichtern. Geplant ist eine Mischung aus Teenie- und Zombiekomödie. Das Konzept ist bekannt. Der Neuzugang an der Schule hat es nicht leicht Anschluss zu finden - was nicht zuletzt an seiner Person liegen könnte. Doch dann erhält er die Chance seines Lebens, als ein fieses Virus ausbricht, das die Schüler in Zombies verwandelt. Der Verleih spricht von einem Schwerpunkt, der auf den typischen Problemen eines Teenagers liegt. Womit die Zielgruppe klar sein sollte. In weiteren Rollen treten Tobias Schenke, Katy Karrenbauer und Wolfgang Bahro auf.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2015
Laufzeit ca.: 87
Genre: HorrorKomödie
Verleih: take25 Pictures
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 23.07.2015
Heimkino: 03.12.2015

Regie: Michael David Pate
Drehbuch: Torge Oelrich

Schauspieler: Joyce Ilg (Vivien) • Torge Oelrich (Leo Weiß / Ronny / Lexa / Sandra) • Otto Waalkes (Notrufbeantworter / Harry Hirsch) • Ernst-Herbert Albertsen (Henker) • Dagi Bee (Katrin) • Joe Friedrichsen (Verbrecher) • Sabine Stamm (Birgit Weiß) • Doktor Allwissend (Walter Weiß) • Joachim Tennstedt (Walter Weiß) • Michael Kammholz (Handwerker) • Derval de Faria (Herr Salamanda) • Annika Pate (Blumenfrau)

Produktion: Hauke Schlichting
Szenenbild: Florian Albertsen
Kostümbild: Anne Schiller
Kamera: Wolfgang Busch
Musik: Eko Fresh • Andrew Reich • Otto Waalkes
Schnitt: Michael David Pate


Bild: take25 Pictures

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen