Kursk

Kinoplakat Kursk

Das Drama greift den Unfall eines russischen U-Bootes aus dem Jahr 2000 auf. Dabei kam es in dem U-Boot K-141 Kursk zu einem Unglück. In dessen Folge sank das U-Boot auf den Meeresboden der Barentsee. Die russische Regierung lehnte Hilfe von anderen Staaten ab und verhängte eine Pressesperre. Für die Angehörigen der Seeleute eine unerträgliche Situation. Für die Überlebenden unter Wasser mündete der Unfall in eine Katastrophe. Anfangs gelang 23 Männern der 118-köpfigen Besetzung die Flucht in einen Abschnitt des U-Bootes. Doch dort waren sie nicht lange in Sicherheit, während die Regierung erst nach Tagen Hilfe zuließ – die zu spät kam.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Frankreich
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 117
Genre: ActionDramaHistorie
Verleih: Wild Bunch
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 11.07.2019
Heimkino: -

Regie: Thomas Vinterberg
Drehbuch: Robert Rodat
Literaturvorlage: Robert Moore

Schauspieler: Matthias Schoenaerts (Mikhail Averin) • Léa Seydoux (Tanya Averina) • Peter Simonischek (Admiral Vyacheslav Grudzinsky) • August Diehl (Anton Markov) • Max von Sydow (Vladimir Petrenko) • Colin Firth (Commodore David Russell) • Bjarne Henriksen (Captain) • Magnus Millang (Oleg Lebedev) • Artemiy Spiridonov (Misha Averin) • Joel Basman (Leo) • Pit Bukowski (Maxim) • Matthias Schweighöfer (Pavel Sonin)

Produktion: Jérôme de Béthune • Fabrice Delville • Christophe Toulemonde • Patrick Vandenbosch • Ariel Zeitoun
Szenenbild: Thierry Flamand
Kostümbild: Catherine Marchand
Maskenbild: Evie Hamels
Kamera: Anthony Dod Mantle
Musik: Alexandre Desplat
Schnitt: Valdís Óskarsdóttir


Bild: Wild Bunch

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen