Monos

Kinoplakat Monos

Der fordernde Film zeigt Kinder im Krieg, die Opfer der Umstände werden, die exemplarisch für Strukturen stehen und Teil einer nicht näher benannten Organisation sind, in einem nicht namentlich genannten Land. Die Jugendlichen tragen Fantasienamen, sind Monos (Affen), kennen die strengen Regeln des Vorgesetzten und sind sich ansonsten weitgehend selbst überlassen. Werte legen sie selbst fest ebenso die Grenzen im Miteinander. Womit sie Opfer der Gruppendynamik werden. Die abstrakte Handlung zeigt ein konkretes Problem auf: Krieg zerstört Menschen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Monos – Zwischen Himmel und Hölle
Land: ArgentinienDänemarkDeutschlandKolumbienNiederlandeSchweiz • Uruguay • USA
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 102
Genre: Drama
Verleih: DCM Film Distribution
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 04.06.2020

Regie: Alejandro Landes
Drehbuch: Alejandro Landes

Schauspieler: Sofia Buenaventura (Rambo) • Julián Giraldo (Lobo) • Karen Quintero (Leidi) • Laura Castrillón (Sueca) • Deiby Rueda (Pitufo) • Paul Cubides (Perro) • Sneider Castro (Bum Bum) • Moises Arias (Patagrande) • Julianne Nicholson (Doctora Sara Watson) • Wilson Salazar (Mensajero) • Jorge Román (Buscador de Oro) • Valeria Diana Solomonoff (Periodista)

Produktion: Fernando Epstein • Alejandro Landes • Cristina Landes • Santiago A. Zapata
Szenenbild: Daniela Schneider
Kostümbild: Johanna Buendia • Daniela Schneider
Maskenbild: Andres Ramirez
Kamera: Jasper Wolf
Musik: Mica Levi
Schnitt: Ted Guard • Yorgos Mavropsaridis • Santiago Otheguy


Bild: DCM Film Distribution

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.