Natürlich blond

Kinoplakat Natürlich blond

Für die gefärbte Blondine Elle Woods ist blond eine Lebenseinstellung, in der es nichts Wichtigeres gibt als Mode, Maniküre, Frisuren und Männer. Unsterblich ist sie in Warner verliebt, der eine Karriere als Senator anstrebt und Elle den Laufpass gibt, weil er als Senator eine Jackie heiraten muss und keine Marilyn gebrauchen kann. Tief gekränkt beschließt Elle es Warner und der Welt zu zeigen. Sie bewirbt sich mit einem Video in Havard als Jurastudentin und bekommt den Studienplatz. Doch die typischen Jurastudenten mögen die "Malibu-Barbie" in ihren rosa Kostümchen nicht.

Angestachelt durch fiese Dozenten und gemeine Kommilitonen, bewirbt sich Elle um einen Praktikumsplatz in der Kanzlei des Dozenten und Strafverteidigers Callahan. Der gaukelt ihr vor an ihrem scharfen Verstand interessiert zu sein, ist aber nur scharf auf ihre Kurven. Doch bis Elle das herausfindet, beweist sie Intuition. Ausgerechnet ihre ehemalige Fitnesstrainerin Brooke Taylor-Windmark soll ihren Mann erschossen haben. Böse Falle: Der Mann war 34 Jahre älter und Brooke soll es der Pool-Boy angetan haben. Elle weiß sofort, dass die Frau unschuldig ist, weil beim Sport Glückshormone ausgeschüttet werden, die einen Mord überflüssig machen. Nach einigem Hin und Her muss Elle nur noch der echten Mörderin das Handwerk legen. Damit das leichter vonstattengeht, wird der fiese Callahan als Anwalt gefeuert und Elle engagiert.

Zwei Jahre später hat Elle ihr Studium mit Diplom beendet und bedankt sich bei der einst fiesen Dozentin mit einer schleimigen Rede. Und: Alle, die Elle einst nicht leiden konnten sind jetzt ihre Freunde. Und Emmett, der seit zwei Jahren ihr Freund ist, wird ihr einen Heiratsantrag machen - noch heute Abend.

Kritik

Das Drehbuch kommt über eine Soap nicht hinaus. Schöne, dynamische Menschen studieren in einer heilen Welt. Ihre Probleme reichen über die Wahl des richtigen Make-ups kaum hinaus. Die Charaktere sind einfach dargestellt: Elles Angebeteter Warner ist einen Kopf größer als sie und ihre Rivalin Vivian ist dunkelhaarig. Elles kleiner Köter knurrt immer im richtigen Moment. Statt Klischees durch Übertreibung zu entlarven, belässt es der Film dabei und versucht sich an der Theorie: "Nicht die Blondine ist doof, sondern die Welt, in der sie lebt!" Protagonistin Elle Woods gibt sich alle Mühe, als solche anerkannt zu werden. Das schafft sie, gerade weil sie ihren eingeschlagenen Kurs eisern hält und beweist, es reicht aus über Dauerwellen und Mode Bescheid zu wissen, um Mörder hinter Gitter zu bringen und langweilige Männer zu erobern.

Fazit
Es ist natürlich möglich, dass ich diesen Film einfach nicht verstehe. Nur bei allem Bemühen kann ich keine Entlarvung und auch kein Augenzwinkern erkennen. Man kann Elle dumm finden. Oder frau kann Elle ins Herz schließen mit ihrer naiven, liebenswerten Art. Alles eine Frage der Sichtweise.
Filmkritik: Thomas Maiwald
Wertung: 50 %


Original Filmtitel: Legally Blonde
Alternativtitel: Natürlich blond - Vor dem Gesetz sind alle blond!
Land: USA
Jahr: 2001
Laufzeit ca.: 96
Genre: KomödieRomantik
Verleih: 20th Century Fox
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 15.11.2001

Regie: Robert Luketic
Drehbuch: Karen McCullah Lutz • Kirsten Smith

Schauspieler: Reese Witherspoon (Elle Woods) • Luke Wilson (Emmett Richmond) • Selma Blair (Vivian Kensington) • Matthew Davis (Warner) • Victor Garber (Professor Callahan) • Jennifer Coolidge (Paulette) • Holland Taylor (Professor Stromwell) • Ali Larter (Brooke Taylor Windham) • Jessica Cauffiel (Margot) • Alanna Ubach (Serena) • Oz Perkins (Dorky David) • Linda Cardellini (Chutney) • Bruce Thomas (UPS Guy)

Produktion: Ric Kidney • Marc Platt
Szenenbild: Melissa Stewart
Kostümbild: Sophie de Rakoff Carbonell
Maskenbild: Brad Wilder
Kamera: Anthony B. Richmond
Musik: Rolfe Kent
Schnitt: Anita Brandt Burgoyne • Garth Craven


Bild: 20th Century Fox

1 customer review

befriedigend
15.11.01
Show more

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.