Novemberkind

Kinoplakat Novemberkind

In den neuen Bundesländern lernt die dort geborene Inga einen Literaturprofessor kennen, dessen Behauptung sie elektrisiert. Er gibt an, Ingas verstorbene Mutter vor einiger Zeit im Westen getroffen zu haben. Inga ist schockiert, denn nach offizieller Lesart ist ihre Mutter vor langer Zeit in der Ostsee ertrunken. Das behaupten die Großeltern, bei denen sie aufgewachsen ist und der Rest des Dorfs. Inga geht auf die Suche nach der Mutter und stellt fest, dass die Behauptung stimmt. Ihre Mutter ist nicht ertrunken, sondern in den Westen geflohen. Das Warum versucht Inga herauszufinden und wird dabei von dem Professor beobachtet. Dessen Anwesenheit kein Zufall ist – wie Inga feststellen wird, denn sie ist Teil einer komplexen Geschichte.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: November Child • Novemberlicht
Land: Deutschland
Jahr: 2008
Laufzeit ca.: 95
Genre: Drama
Verleih: Schwarz-Weiss Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 20.11.2008
Heimkino: 23.10.2009

Regie: Christian Schwochow
Drehbuch: Heide Schwochow • Christian Schwochow

Schauspieler: Ulrich Matthes (Robert) • Nicole Ernst (Ehefrau Alexander) • Viktoria Gabrysch (Julia) • Luise Lunow (Ältere Dame) • Steffi Kühnert (Kerstin) • Thorsten Merten (Alexander) • Christine Schorn (Oma Christa) • Adrian Topol (Alexander jung) • Vladislav Grakovskiy (Nikolaj) • Hermann Beyer (Opa Heinrich) • Christina Drechsler (Steffi) • Juliane Köhler (Claire) • Jenny Schönnagel (Mädchen)

Produktion: Jochen Laube
Szenenbild: Natascha E. Tagwerk
Kostümbild: Kristin Horstmann
Maskenbild: Michael Faralewski • Michael Faralewski
Kamera: Frank Lamm
Ton: Johannes Marth
Musik: Daniel Sus
Schnitt: Hans-Christoph Wermke • Julia Karg


Bild: Schwarz-Weiss Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.