Peter Handke - Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte

Kinoplakat Peter Handke

Dokumentarfilm über Peter Handke. Ein Bericht über den in Österreich geborenen Schriftsteller Peter Handke, der während der Entstehung des Films in Paris lebt. Der Verleih beschreibt das Werk sinngemäß als einen intelligenten Film, der den Zuschauer in seinen Bann zieht.

Auch wenn es nicht anders zu erwarten steht, weist der Verleih darauf hin, dass die Dokumentation einen Einblick in das Denken und die Arbeit des Schriftstellers gibt.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 89
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Piffl Medien
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 10.11.2016
Heimkino: 19.05.2017

Regie: Corinna Belz
Drehbuch: Corinna Belz

Produktion: Thomas Kufus
Kamera: Nina Wesemann • Axel Schneppat • Piotr Rosolowski
Ton: Andreas Hildebrandt
Schnitt: Stephan Krumbiegel


Bild: Piffl Medien

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.