Riding Giants

Kinoplakat Riding Giants

Ohne Legenden wäre manch eine Sportart nur halb so interessant. Deshalb setzt der Dokumentarfilmer Stacey Peralta bekannten amerikanischen Surferlegenden ein filmisches Denkmal. Er beleuchtet dazu die Anfänge der amerikanischen Surfkultur um 1920, springt zu 1940, wo die Erzählung lange verweilt.

Ähnlich wie in der späteren Hippiekultur gab es bereits in diesen Jahren Aussteiger, deren Lebensinhalt im Wellenreiten bestand. Männer und Frauen, deren Begeisterung derartig weit ging, dass sie sich hauptsächlich von selbst gefangenem Fisch ernährten. Noch heute haben sie ein Glitzern in den Augen, wenn die mittlerweile älteren Herren (teils recht beleibt) von der Vergangenheit schwärmen. Der Film "Riding Giants" wechselt ihre Interviews mit Filmausschnitten der damaligen Zeit ab. Das gibt dem Ganzen einen authentischen Look, aber ist auch ein eindeutiger Nachteil, denn das Material ist qualitativ schlecht. Die Produktion gleicht diesen Mangel durch allerhand Kapriolen nur bedingt aus.

Wer nicht selbst surft, könnte sich mit dem Film insgesamt schwertun: Die Hoffnung auf gigantische Impressionen vom Wellenreiten erfüllt er nicht. Und als Nicht-Surfer springt der Begeisterungsfunke für den Sport nur bedingt über. Mit anderen Worten: Mich brächten keine zehn Pferde auf ein Surfboard. Aber auch die Sportler selbst verleugnen nicht, dass in unregelmäßigen Abständen Fanatiker ihre Waghalsigkeit mit dem Leben bezahlen. Trotzdem ist ihre Sucht nach dem nächsten Kick derartig groß, dass es sie stets aufs Neue hinauszieht.
Filmkritik: Thomas Maiwald
Wertung: 50 %


Land: Frankreich
Jahr: 2003
Laufzeit ca.: 122
Genre: DokumentarfilmSport
Verleih: Delphi Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 07.07.2005
Heimkino: 11.05.2006

Regie: Stacy Peralta
Drehbuch: Stacy Peralta • Sam George

Mit: Jeff Clark, Darrick Doerner, Laird John Hamilton, Dave Kalama, Brian L. Keaulana, Buzzy Kerbox, Titus Kinimaka, Mickey Munoz, Greg Noll, Evan Slater, Kelly Slater, Darryl Virostko

Produktion: Jane Kachmer • Agi Orsi • Stacy Peralta
Kamera: Peter Pilafian • Grant Washburn
Musik: Ric Markmann
Schnitt: Paul Crowder


Bild: Delphi Filmverleih

1 customer review

befriedigend
07.07.05
Show more

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.