Sari Saten

Kinoplakat Sari Saten

Maria ist eine selbstständige Frau, die ihre Tochter allein erzieht und in Köln als Taxifahrerin ihren Lebensunterhalt verdient. Die Frau mit türkischen Wurzeln trifft eines Tages ihren ehemaligen Freund Jan Berger wieder. Der arbeitet aktuell an einem Artikel über den Unternehmer Bilal Sahin, den auch Maria kennt. In ihr erwachen unangenehme Erinnerungen an die Vergangenheit. Erschwerend kommt hinzu, dass Sahin seine Finger nach Marias Tochter ausstreckt. Deren Mutter Maria verliert die Nerven und sieht nur noch einen Ausweg.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Sari Saten – Der gelbe Satin
Land: Deutschland
Jahr: 2008
Laufzeit ca.: 90
Genre: Drama
Verleih: Sonfilm
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 24.09.2009

Regie: Mehmet Coban
Drehbuch: Hatice Balaban-Coban • Dogan Akhanli

Schauspieler: Hatice Balaban-Coban (Maria Schäfer) • Manfred-Anton Algrang (Jan Berger) • Menderes Samancilar (Galip) • Lisa Hahn (Esra Schäfer) • Mark Zak (Bilal Sahin) • Bülent Sharif (Halil Göksel) • Eralp Uzun (Mahmut) • Daniel Mutlu (Martin) • Murat Mutlu (Bodyguard) • Detlef Penno (Bodyguard) • Michael Gahr (Veterenär) • Charlotte Bohning (Ärztin)

Produktion: Güler Balaban • Ölzalp Coban • Özalp Coban
Kostümbild: Jutta Krämer
Maskenbild: Canan Akbulut • Jennifer Porscheng
Kamera: Oliver Soravia
Musik: Kemal Sahir Gürel
Schnitt: Dirk Böll • Bilbo Calvez


Bild: Sonfilm

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.