The Congress

Kinoplakat The Congress

Die Mischung aus Realfilm und Computeranimation basiert auf dem Roman "Der futurologische Kongress – Aus Ijon Tichys Erinnerungen" von Stanislaw Lem. Die Schauspielerin Robin Wright (als sie selbst) geht mit einem Filmstudio einen Handel ein: Sie wird gescannt und für 20 Jahre als computergenerierte 3D-Figur verwendet. Was anfänglich wie der Traum von der ewigen Jugend klingt, immerhin altert die Kunstfigur nie, wird auf die Dauer zum Albtraum.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Der Kongress
Land: BelgienDeutschlandFrankreichIsraelItalienLuxemburgPolen
Jahr: 2013
Laufzeit ca.: 122
Genre: AnimationDramaScience-Fiction
Verleih: Pandora Filmverleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 12.09.2013
Heimkino: 20.06.2014

Regie: Ari Folman
Drehbuch: Ari Folman
Literaturvorlage: Stanislaw Lem

Schauspieler: Robin Wright (Robin Wright) • Harvey Keitel (Al) • Sami Gayle (Sarah) • Jon Hamm (Dylan Truliners Stimme) • Kodi Smit-McPhee (Aaron Wright) • Danny Huston (Jeff Green) • Michael Stahl-David (Steve) • Paul Giamatti (Dr. Barker)

Produktion: Reinhard Brundig • Sébastien Delloye • Piotr Dzieciol • Ari Folman • David Grumbach • Eitan Mansuri • Ewa Puszczynska • Robin Wright
Szenenbild: David Polonsky
Kostümbild: Mandi Line
Maskenbild: Antje Huchel
Kamera: Michal Englert
Musik: Max Richter
Schnitt: Nili Feller


Bild: Pandora Filmverleih

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.